So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 31825
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich bräuchte eine Auskunft bzgl einer Kündigung einer AN von

Kundenfrage

Ich bräuchte eine Auskunft bzgl einer Kündigung einer AN von mir, die zunächst per Email gekündigt hat, was ja nicht zulässig ist und auch noch zwei Monate früher, als ihr zusteht; im weiteren Verlauf hat sie den Arbeitsvertrag zum richtigen Ablaufdatum gekündigt und dann ein ärztliches Attest vorgelegt, dass sie an diesem Arbeitsplatz nicht mehr arbeiten kann, da sie sonst ihre Gesundheit gefährdet. Wie soll ich in diesem Fall verfahren, wenn ich der Meinung bin, dass kein wahrer Grund für eine Kündigung besteht; ich möchte, dass die AN keinerlei Vorteil aus ihrer Kündigung ziehen kann, da es von meiner Seite aus auch keinen Grund für eine Kündigung gegeben hat.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Bayern
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Nein
Gepostet: vor 16 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 16 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

 

Wenn Ihrer Ansicht nach die fristlose Kündigung nicht stichhaltig ist, so sollten Sie gegen den Mitarbeiter vorgehen.

 

Sie haben hier zwei Möglichkeiten. Entweder Sie klagen auf Feststellung dahingehend dass die fristlose Kündigung unwirksam ist oder aber Sie verklagen den Mitarbeiter direkt auf Schadensersatz wenn Ihnen durch die fristlose Beendigung des Arbeitsverhältnisses ein Schaden entstanen ist.

 

Weiterhin können Sie natürrlich selbst fristlos kündigen, wenn der Mitarbeiter trotz Abmahnung die Arbeit nicht antritt.

 

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 16 Tagen.

-

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Die AN hat nicht fristlos gekündigt; ich dachte, Sie müsste nach dem Schicken des Attestes eine fristlose Kündigung nachreichen, um frühzeitig aus dem Arbeitsvertrag ohne Sperrfrist durch das AA raus zu kommen. Ist Das Vorlegen eines Attestes, in dem festgestellt wird, dass die ANerin nicht mehr an diesen Arbeitsplatz zurück kehren kann ohne ihre Gesundheit zu gefährden einer fristlosen Kündigung gleich zu setzen?
Ich will der AN Erin nicht fristlos kündigen oder einen Aufhebungsvertrag machen, da ich mit keiner Schuld bewusst bin, der zu dieser Kündigung geführt hat.
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 16 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

wenn die Mitarbeiterin nicht fristlos gekündigt hat, dann ist sie grundsätzlich verpflichtet zu arbeiten, es sei denn sie ist arbeitsunfähig krank. Das Vorliegen eines Attestes ändert an der Arbeitspflicht grundsätzlich nichts. Die Mitarbeiterin muss hier schon eine AU bescheinigung vorlegen.

 

Auf der anderen Seite sind Sie als Arbeitgebers im Rahmen der Fürsorgepflicht gehalten der Mitarbeiterin eine andere zuträglichere Stelle zuzuweisen (wenn vorhanden und frei). Ansonsten muss die Mitarbeiterin Ihre Arbeit ausführen, es sei denn sie wird arbeitsunfähig krank geschrieben.

 

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 16 Tagen.

Darf ich Ihnen noch weiter helfen?

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 16 Tagen.

?