So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 31907
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo, ich brauche eine verbindliche Aussage eventuell wegen

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich brauche eine verbindliche Aussage eventuell wegen Gerichtlicher Streit. Ich Wohne im Mehrfamilienhaus Haus als Eigentümer im EG Wohnung mit Privat Garten. Mieter über unsere Wohnung werfen ständige, meist Nachts, Mühl und Flußigkeiten ins unsere Privatgarten. Auch Giftige Pflanzen für unsere Katzen.Vermieter haben wir schon Kontaktiert, und er hat uns geschrieben dass er hat alle Störungen untersagt, aber weiterhin Passiert sich alles weiter. Wir wollen Überwachungskamera installieren unsere Garten zu überwachen. Privat Garten ist verschloßen und keine kann drin, ist auch von alle 4 Seiten mit 2,20M Thujas Hecke umgezaumt. Kameras sind gedacht zu schütz unseren Haustieren die sind immer in unseren Garten. Wegen Position von Garten und Zaun wir können nicht Filmen Eingangsbereich und andere Gemeinschaftsfläche. Wir wollen auch Störungen von Mieter über uns dokumentieren. Kameras werden ausgerichteten auf unsere Garten aber die können eventuell erfassen Rand von Fenster von Wohnung im 1.OG aber kein Gesicht. Müssen wir Hausverwaltung fragen für Kamerainstallation im unseren Eigentüm und Privat Garten. Kann uns Vermieter von Wohnung im 1. OG Kameras verbieten oder beantragen über Hausverwaltung zu entfernen? Nochmal, es wird kein Nachbargrundstück gefilmt, kein Gemeinschaftsteil und Eingang ins Gebäude. Dürfen Mieter aus Wohnung über uns über Hausverwaltung auch selbe über Entfernung von Kameras beantragen?

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

 

Die Kameraüberwachung Ihre eigenen Gartens ist zulässig, solange und soweit Sie nur Ihr eigenes Eigentum und Sondernutzungsrecht beobachten und nicht das Eigentum oder den Besitz anderer. Das Filmen von Gemeinschaftsfläche und Gemeinschaftseigentum ist daher unzulässig, ebenso wie den Besitz anderer.

 

Unzulässig ist es daher die Wohnung im 1. OG mit zu erfassen auch wenn dort keine Gesichter gezeigt werden. In diesem Falle hätten die Mieter der Wohnung im 1. OG gegen Sie direkt einen Unterlassungs und Beseitigungsanspruch.

 

 

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

 

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Und wenn wir richten Kameras unter der Fenster Rand so dass Wohnung im 1.OG wir nicht gefilmt? Frage ob müssen wir Hausverwaltung befragen ist noch offen geblieben. Wir werden Kameras seitlich zu Wohnung am 1.OG einrichten so dass Wohnung direkt kann nicht gefilmt werden. Falls trotzdem Mieter wollen dass nicht wie ist der Ablauf?

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

wenn ausgeschlossen ist, dass Sie die Nachbarn, die Nachbarwohnung oder deren Fenster filmen, dann können Sie die Kamera so installieren.

 

Die Hausverwaltung muss hier nicht zustimmen wenn Sie die Kamera in Ihrem eigenen Garten anbringen.

 

Wenn die Mieter dies nicht wollen, dann werden Sie in einem ersten Schritt zur Unterlassung aufgefordert, in einem zweiten Schritt erfolgt dann das Güteverfahren und als letztes dnan die Klage vor dem Amtsgericht.

 

 

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

 

Rechtsanwalt

 

 

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Zuletzt, wenn Mieter auf 1. OG weiterhin regieren nicht an Unterlassung von Vermieter, und werfen uns weiterhin Gift in unsere garten wer ist zuständige und wem müssen wir eventuell Verklagen , Vermieter, Hausverwaltung oder direkt Mieter. Ohne Kamera wie können wir etwas beweisen? Wir können nicht Firma beauftragen 24 Szd. Im unsren garten überwachen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

Sie müssen direkt die Mieter verklagen.

 

wenn Sie keinen Zeugen haben der diese Mieter beobachtet hat, dann werden Sie den Prozess auf Unterlassung nicht gewinnen. Die Prozessführung gegen die Mieter wird also schwierig werden.

 

 

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

 

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Jetzt ist uns nicht klar, im BGB steht dass Vermiter haftet für seine Mieter. Ich als Eigentümer kann nur mit WEG reden und der Hausverwaltung auch. ???

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

nein das steht so nirgendwo im BGB. Der Vermieter haftet nicht automatisch für seine Mieter.

 

 

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

 

Rechtsanwalt

 

 

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
praktisch haben dann Mieter rechts uns zu stören weil gibt kein Möglichkeit etwas gegen Mieter zu unternehmen, was ist eventuell mit Hausfrieden Störung?

Auch die Störung des Hausfriedens müssen Sie beweisen.

 

 

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

 

Rechtsanwalt

RASchiessl und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.