So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi,
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 598
Erfahrung:  Juristischer Mitarbeiter at ProfDrPannenRAe
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Ich habe einen Eintrag, wegen einer Verurteilung im

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe einen Eintrag, wegen einer Verurteilung im Führungszeugnis. Laut Paragraph 34 Abs. 1 Nr. 2, Abs. 3 BZRG wird sie nach 10 Jahren gelöscht. Nun meine Frage, gilt diese Regel nach der Haftentlassung, bzw. Ab der Inhaftierung oder ab dem Urteil. Mfg
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: SA
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Das BZR schrieb mir, dass der Eintrag Nach 10 Jahren gelöscht wird, aber ich habe den Eindruck, das der Zeitpunkt nicht ab mein Entlassungspunkt gilt, sondern erst später. Da ich schon vor meiner Verurteilung inhaftiert gewesen bin. Diese Zeit wurde mir damals angerechnet.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne helfe ich Ihnen.

Bitte gedulden Sie sich ein wenig, während ich Ihren Fall bearbeite.

Gerne stehe ich Ihnen der Einfachheit halber auch für ein telefonisches Beratungsgespräch zur Verfügung, in dem wir alle Ihre Fragen besprechen können. Buchen Sie dieses gern als Premium-Service hinzu.

Mit freundlichen Grüßen
Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Gemäß § 36 BZRG gilt, dass die von Ihnen genannte Frist nach § 34 BZRG mit dem Tag des ersten Urteils beginnt. Die Frist läuft jedoch gemäß § 37 II BZRG erst ab, wenn die Strafvollstreckung beendet ist, d.h. wenn die Strafvollstreckung später endet als die Zehnjahresfrist ab dem ersten Urteil, verlängert sich die Frist bis zum Ende der Strafvollstreckung.

Konnte ich Ihnen damit behilflich sein?

Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) ab, indem Sie auf die Bewertungssterne oben klicken.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Die Strafvollstreckung war aber durch die U Haft welche vor der Verurteilung war, und auch angerechnet worden ist schon früher, am 06.09.2010 vollständig verbüßt. Der Eintrag soll aber erst zum 11.12.2020 gelöscht werden. Ich habe das Gefühl, dass das 3 Mon. Zu lange sind. 3 Mon. War U Haft.

Vielen Dank für Ihre Nachricht. Die Eintragung kann dann jedoch frühestens nach zehn Jahren ab dem ersten Urteil gelöscht werden.

Sind noch Fragen offen geblieben?

Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) ab, indem Sie auf die Bewertungssterne oben klicken.

Kianusch Ayazi und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.