So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 12169
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Traub ist jetzt online.

kann man während einer Wohlverhaltensperiode eines

Diese Antwort wurde bewertet:

kann man während einer Wohlverhaltensperiode eines laufenden Verbraucherinsolvenzverfahren eine Versicherung abschließen?

Es kommt sicherlich auf den Tarif an. Manche Tarife haben eine Bonitätsprüfung, viele aber nicht. Es gibt sicher sehr umfangreiche und zahlreiche Tarife. Daher ist es wohl sinnvoll, den Bedarf zu klären und mit dem Insolvenzverwalter abzuklären, was man je nach seinen Vermögen oder Ausgaben versichern darf und was nicht.

Gegen den Abschluss einer Versicherung während einer Wohlverhaltensperiode spricht aber eigentlich nichts, solange die Versicherungsprämie aus dem unpfändbaren Einkommen bezahlt wird. Denn den pfändbaren Teil des Einkommens muss an den Treuhänder weitergereicht werden. Den unpfändbaren Teil kann man beliebig verwenden. Es stellt sich nur die Frage, ob die Versicherung damit einverstanden ist, weil der Abschluss einer Versicherung muss gegenüber dem Insolvenzverwalter aber auch bei Arbeitslosigkeit gegenüber dem JobCenter nicht angezeigt werden.

Es ist immer vom Vorteil einige Zusatzversicherungen außer eine gesetzliche Krankenversicherung in der Tasche für den Notfall bzw in einem hohen Lebensalter als Vorsorge zu haben, aber bei der ganzen Vielzahl an Versicherungen, stellt man sich die Frage, welche Zusatzversicherung ist überhaupt notwendig?

Aber generell muss man selber wissen, was man genau für eine Zusatzersicherung braucht und welche nicht. Diese Frage kann man nur selbst und nach seinen Bedarf beantworten.

Für mich persönlich kämen schon einige Zusatzversicherungen in Frage und zwar

- eine Rechtsschutzversicherung
Diese z.B. beinhaltet aber eine Bonitätsprüfung

- eine Haftpflichtversicherung
die Schäden gegenüber einer anderen Person absichert * die man verursacht *

- eine Sterbegeldversicherung
spart Geld für den Todesfall an, sodass die Beerdigung bezahlt werden kann. Man zahlt einen monatlichen Beitrag und hat eine gewisse Versicherungssumme nach einer Aufbauzeit von entweder einem oder drei Jahren zur Verfügung für den Fall des Todes. Da sich der Beitrag nach dem Alter richtet, wäre dies mit meinen 28 Jahren natürlich sehr günstig. Es gibt sicherlich verschiedene Tarife mit verschiedenen Laufzeiten und Einstufungen.

- eine Lebensversicherung
Lebensversicherungen bekommt man selbst nach einer vorgeschrieben Laufzeit ausgezahlt. Binnen dieser Laufzeit erhalten es die Hinterbliebenen

- eine Zusatzrentenversicherung

Wäre es möglich, wenn Sie mir einige Informationen zu diesen Versicherungen zukommen lassen?

Abschließend:

Die private Haftpflicht ist eine der wichtigsten Versicherungen. Sie kann einen vor existenzbedrohenden Kosten schützen, etwa wenn ein Mensch durch meine Schuld zu Schaden kommt. Die Privathaftpflicht ist daher für jeden ein Muss.

Beste Grüße

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne helfe ich Ihnen.

Verstehe ich Sie dahingehend richtig, dass Sie erfahren möchten, ob Sie während der Wohlverhaltensperiode eine Versicherung abschließen dürfen?

Gerne stehe ich Ihnen der Einfachheit halber auch für ein telefonisches Beratungsgespräch zur Verfügung, in dem wir alle Ihre Fragen besprechen können. Buchen Sie dieses gern als Premium-Service hinzu.

Mit freundlichen Grüßen
Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Ja

Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Während der Wohlverhaltensperiode können Sie beliebig Versicherungen abschließen, solange Sie diese aus dem unpfändbaren Teil Ihres Einkommens bezahlen können. Denn den unpfändbaren Teil des Einkommens können Sie beliebig ausgeben und Sie haben diesbezüglich auch keine Pflichten gegenüber dem Treuhänder ("Insolvenzverwalter").

Konnte ich Ihnen damit behilflich sein?

Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab.

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Ja. Sind Versicherungen bzw angespart Versicherungssummen pfändbar?

Ja, das sind sie. Versicherungen sind grundsätzlich nicht von der Pfändung ausgenommen.

Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab.

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Bis zu einer welchen Höhe sind Versicherungen nicht pfändbar?

Ich gebe die Frage zur Beantwortung durch einen anderen Experten im Zwangsvollstreckungsrecht frei.

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Das wäre super
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Es wäre aber auch toll, wenn man mir Informationen über die Versicherungen geben könnte

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer.
Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und Fachanwalt für Insolvenzrecht sowie Insolvenzverwalter und Treuhänder.

Sie können in der Wohlverhaltensphase so viele Versicherungen abschließen wie Sie wollen.

Sie sind wieder vollkommen verfügungsbefugt. Kein Vermögenswert ist mehr pfändbar. Über die abgeschlossenen Versicherungen müssen Sie niemanden Rechenschaft ablegen.

Es besteht gem. Ihrer Abtretungserklärung nach § 287 Abs. 2 InsO lediglich noch die Pflicht pfändbare Einkommensanteile abzuführen.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, können Sie dies gern über den Telefon-Premium-Service anfordern.
Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Sind Versicherungen bzw angespart Versicherungssummen pfändbar?Bis zu einer welchen Höhe sind Versicherungen nicht pfändbar?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
in der Wohlverhaltensphase gibt es keine Pfändungen mehr. Darüber hinaus besteht für Gläubiger ein Pfändungsverbot, vgl. § 89 InsO.

Theoretisch sind Versicherungen pfändbar, wenn diese jederzeit gekündigt werden können und ein sog. Rückkaufswert besteht. Dies ist versicherungsabhängig.

Für Ihren Fall stellt sich die Thematik jedoch nicht.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Wenn jetzt meine Insolvenz positiv läuft bin ich ja komplett schuldenfrei? Nach der Insolvenz können die Gläubiger in der Insolvenz nichts mehr machen, weil die Schulden mir vom Gericht erlassen worden sind?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
ja, das ist jeweils korrekt.

Konnte ich Ihre Fragen beantworten?
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Ich hätte mich gefreut, wenn mir jemand meine Anfrage komplett beantworten könnte. Es wurden einige Punkte übersehen und zwar:Es ist immer vom Vorteil einige Zusatzversicherungen außer eine gesetzliche Krankenversicherung in der Tasche für den Notfall bzw in einem hohen Lebensalter als Vorsorge zu haben, aber bei der ganzen Vielzahl an Versicherungen, stellt man sich die Frage, welche Zusatzversicherung ist überhaupt notwendig?Für mich persönlich kämen schon einige Zusatzversicherungen in Frage und zwareine Rechtsschutzversicherung
eine Haftpflichtversicherung
eine Sterbegeldversicherung
eine Lebensversicherung
eine ZusatzrentenversicherungWie wichtig sind diese Versicherungen und sind diese Versicherungen pfändbar?Die private Haftpflicht ist eine der wichtigsten Versicherungen. Sie kann einen vor existenzbedrohenden Kosten schützen, etwa wenn ein Mensch durch meine Schuld zu Schaden kommt. Die Privathaftpflicht ist daher für jeden ein Muss.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
es gibt keine "Wichtigkeit" für die vorgenannten Versicherungen.

Deshalb ist per Gesetz auch keine der Versicherungen verpflichtend.

Wichtig ist nur eine Haftpflichtversicherung. Eine solche sollte jeder haben. Alle anderen Versicherungen sind eine Zusatzabsicherung, die man wählen kann oder nicht.

Keine der Versicherungen ist pfändbar, da in keiner Versicherung Kapital angespart wird (Lebensversicherung = Risiokolebensversicherung).

Sofern Kapital angespart wird (wie z. B. bei der Zusatzrentenversicherung), ist die Versicherung unpfändbar, bis der Rentenauszahlungszeitpunkt erreicht ist.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Wie sieht es mit der Schufa Auskunft aus?Bei einer Sterbegeldversicherung bzw Lebensversicherung gibt es ja diverse Varianten sodass entweder die Hinterbliebenen das Geld bei meinem Tot ausgezahlt bekommen oder das nach Ablauf der Versicherung man selber sich sein Sterbegeldauszahlen kann oder? Ist das dann nicht pfändbar?

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),
gerne will ich Ihnen auch noch Ihre Folgefragen beantworten und auf Fragen zur Schufa-Eintragung eingehen.
Aufgrund der hiermit verbundenen erweiterten rechtlichen Befassung im Vergleich zur Ausgangsfrage erlaube ich mir, Ihnen über unseren Premium Service ein Zusatzangebot zu unterbreiten.
Sofern Sie dieses annehmen will ich Ihnen Ihre Zusatzfrage gerne zeitnah beantworten.
Entscheiden Sie sich gegen eine Annahme bitte ich freundlichst um Abgabe einer positiven Bewertung für die bereits getätigten Ausführungen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 12169
Erfahrung: Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
RA Traub und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Akzeptiert
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Wäre toll, wenn Sie dem Angebot nachkommen würden
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Die Zusatzfrage wurde noch nicht beantwortetWie sieht es mit der Schufa Auskunft aus?Bei einer Sterbegeldversicherung bzw Lebensversicherung gibt es ja diverse Varianten sodass entweder die Hinterbliebenen das Geld bei meinem Tot ausgezahlt bekommen oder das nach Ablauf der Versicherung man selber sich sein Sterbegeldauszahlen kann oder? Ist das dann nicht pfändbar? Ab welcher Höhe ist es pfändbar