So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 8461
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

ich bin seid 01.07.19 In voller EM Rente befristet bis

Diese Antwort wurde bewertet:

ich bin seid 01.07.19 In voller EM Rente befristet bis 31.12.20 Stelle dann wieder Antrag auf Verlängerung.

Ich bin noch im Arbeitsverhältnis bei Firma Henkel seid 22 Jahren. Durch die EM Rente ist die Rentenleistung für meine Altersversorgung aktiviert welche nun zur Auszahlung kommt.

Mein Arbeitgeber möchte nun mir eine Vereinbarung mit Wiedereinstellungsgarntie anbieten zum 01.01.21 und mein Arbeitsverhältnis beenden.

Gleichzeitig möchte er mir Mein Weihnachtsgeld für 2019 bezahlen und meine Urlaubstage von 2019 und 2018 bezahlen ,da ich schon seid 10.09.18 krank bin .

Ich soll aber auch auf den am 17.02.1997 abgeschlossenen Arbeitsvertrag damit unterschreiben das damit alles rechtlich ausgeglichen und erledigt wäre. Macht es sinn dies nicht zu unterschreiben oder lassenund wenn Kündigung kommt auf Abfindung zu klagen. Oder dafür schlechte Aussicht ?

Wenn ich es annehme und man beendet den Vertrag zum 30.06.19 Was wäre dann mit dem Freibetrag hinzuverdienen im Jahr 6300 € zählt dann der Lohn dazu?

Sollte er erst zum 31.12.19 beenden wollen was wäre da mit der Hinzuverdienstgrenze. Mfg.***

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
jetzt trotzdem bewerten oder erst nach der Antwort ?

Sehr geehrter Fragesteller,

was sagt denn der Arbeitsvertrag für den fall einer Rente ? dass das AV ruht ? Gäbe es denn aus Ihrer Sicht einen Kündigungsgrund ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Da steht von Rente nichts drin nur das das es gilt der Manteltarifvertrag Chemie Ost vom 17.03.1994.Man beruft sich darauf. Da jetzt durch die EM Rente meine Altersversorgung ausgezahlt wird ( steht bei der Altersversorgung auch so drin ) kann nicht die Altersversorgung gezahlt werden und gleichzeitig ein Arbeitsverhältnis bestehen. Deswegen steht im schreiben wollen sie das Arbeitsverhältnis zum 31.08.19 beenden. Ich gehe davon aus das durch meine Krankheit die EM Rente nächstes Jahr verlängert wird. Vielleicht will man mir nicht Kündigen da Sie dann eine Abfindung zahlen müssten ? Die um einiges höher wäre als das Weihnachtsgeld und die Urlaubstage. Mfg. Zschornack

Sehr geehrter Fragesteller,

könnten Sie das Schreiben zur Verfügung stellen ?

Eine grundsätzliche Frage: wie schätzen Sie selber Ihre Arbeitssituation ein, also anders gefragt, meinen Sie Sie werden in absehbarer Zeit wieder arbeitsfähi sein ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
nein
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Wie möchten Sie das Schreiben haben ?

Sehr geehrter Fragesteller,

wenn es geht hier hochladen oder gern per Email an***@******.***. Danke !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Ich scanne es ein und schicke es Ihnen per E-Mail.

Sehr geehrter Fragesteller,

gut.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
E Mail abgeschickt
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
In diesem schreiben ist schon 1 Fehler. Letzter tag Krankengeldzahlung war der 30.06.19 Ab 01.07.19 Rente

Sehr geehrter Fragesteller,

danke, ***** ***** Justanswer genutzt haben.

Das genaue Reglement mit der Rente ist mir nicht bekannt. Aus den Unterlagen ist nur zu entnehmen, dass die Regelung offensichtlich die ist, dass mit Bezug einer Betreibsrente aufgrund Erwerbsunfähigkeit auch das Arbeitsverhältnis endet. Ob es diesem Automatismus tatsächlich gibt, müssten Sie den Unterlagen der Altersversogung entnehmen. Gibt es ihn, endet das AV automatisch, wenn Sie die Altersvorsorgeleistung in Anspruch nehmen, eine Kündigung bedarf es dann nicht.

Ihre Befürchtung bzgl. der Kündigung ist auch nicht begründet. Denn es gibt keinen Grund, Sie zu kündigen, d.h. eine Kündigung könnte nicht erfolgen. Zudem zieht nicht jede Kündigung eine Abfindung nach sich (siehe Kündigungsschutzgesetz § 1 a).

Da es eine Wiedereinstellungsverpflichtung gibt, was bedeutet, sobald Sie wieder genesen sind, werden Sie wieder eingestellt, und Ihnen zudem keine Rechte verloren geben, handelt es sich durchaus um eine faire ausgewogene Angelegenheit.

Ich hoffe, Ihre Frage ist beantwortet. Falls noch Unklarheiten bestehen, nehmen Sie bitte Kontakt auf. Anderenfalls bitte ich Sie um Bewertung der Antwort.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Ok, und der erste Teil der Frage zwecks wie der dazuverdienst bei der Rente wäre zum 01.07.19 ? Mit dem Weihnachtsgeld und den Urlaubstagen ?

Sehr geehrter Fragesteller,

die Auszahlung des Weihnachtsgeldes und der Urlaubstage ist uach absolut in Ordnung und auch die logische Konsequenz der Beendigung. Endet das AV müssen Resturlaubstage ausgezahlen werden, sofern sie noch nicht verfallen sind. Dies wäre bei Ihnen maximal 2018 und 2019. Weihnachtsgeld steht Ihnen ggf. nur anteilig zu, weil Sie unterjährig ausscheiden. Eralten Sie das volle ist dies sogar ein Vorteil.

Die Grenze des Hinzuverdienstes richtet sich nach dem allgemeinen Regeln bei Erwerbsminderungsrente. Dies wären die angesprochenen 6.300 EUR.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Und die letzte Sache dazu, da erst Rente zum 01.07.19 wäre dann der Hinzuverdienst nur 3100 € und zählt da das Weihnachtsgeld, Urlaubsgeld dazu.? Vielen Dank für Ihre Auskünfte.

Sehr geehrter Fragesteller,

es sind monatlich 525 EUR. Die Gratifikationen sind unschädlich. Die Abgeltung von Urlaub zählt hingegen zum Hinzuverdienst.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 8461
Erfahrung: Mehrjährige Berufserfahrung
S. Grass und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.