So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 31572
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Guten Tag habe ein Haus und vermiete es, muss jetzt leider

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag habe ein Haus und vermiete es, muss jetzt leider aber selber rein auf Eigenbedarf. Laut Mietvertrag sage der Mieter zu mir er braucht nicht raus. (Kündigung wegen Eigenbedarf, als Einliegerwohnung, Teilkündigung und verwertungskündigung $$573,573a und 573bBGB) ist daher ausgeschlossen. Was bedeutet das?
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Brandenburg
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Wie soll Ich jetzt fortfahren

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Der Mieter bezieht sich auf den Mietvertrag.

Darf ich Sie fragen: Was genau steht denn im Mietvertrag zum Kündigungsausschluss: Bitte den Wortlaut.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Paragraph 2 mietzeit

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank.

Solche Regelungen finden sich oft in mieterfreundlichen Mietverträgen.

In dem Mietvertrag ist die Eigenbedarfskündigung als ordentliche Kündigung auseschlossen worden.

Das bedeutet leider dass Ihre Kündigung den Mietvertrag nicht beenden kann, auch wenn Sie Eigenbedarf anmelden können.

Den Mietvertrag können Sie aufrund der Regelung nur durch eine fristlose Kündigung oder einen gegenseitigen Aufhebungsvertrag beenden, nicht aber durch eine Eigenbedarfskündigung.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Was heist fristlose kündigung? Oder aufhebungsbescheid?
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Es ist ein zweifamilienhaus. Dadurch das wir aber mehrer Kinder haben brauchen wir die Wohnung von den Vermieter auch noch.

Fristlose Kündigung bedeutet, dass der Mieter eine Vertragsverletzung begeht (Beispiel: Zahlungsverzug von 2 Monatsmieten) und dann von Ihnen ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist gekündigt werden kann.

Aufhebungsvertrag bedeutet, dass Sie eine Vereinbarung mit dem Mieter schließen die das Mietverhältnis aufhebt und der Mieter dafür eine Gegenleistung erhält (Beispiel: Sie zahlen den Umzug oder den Makler oder ähnliches).

Mit einer Eigenbedarfskündigung jedenfalls werden Sie aufgrund der Vereinbarung im Mietvertrag jedenfalls scheitern.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Darf ich Ihnen noch weiterhelfen?

Wenn Sie keine weiteren FRagen haben dann würde ich mich über eine positive Bewertung meiner Antwort sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.