So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 12092
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Garage im direkt angrenzenden Grenzbereich: Garagenküche des

Diese Antwort wurde bewertet:

Garage im direkt angrenzenden Grenzbereich: Garagenküche des Nachbarn. Tägliche Belastung mindestens von 18:00Uhr bis ca. 19:00Uhr. Nachbar kocht in seiner Garage täglich. Hat diese seit kurzem wahrscheinlich noch weiter zur Küche ausgebaut. Der eigentliche Garagenraum wurde zwecks Küchennutzung verkürzt. Dazu ist eine 'Plaste'-Wand eingezogen worden. Unweit 1m Abstand ca. steht das Auto und eine große Wand voller Kaminholz direkt daneben. Am WE auch Mittags. Wir können durch Geruchsbelästigung nach der Arbeit nicht auf unserer Terasse sitzen. Brandschutz? Wie ist die Rechtslage. Es wird zum Kochen evtl. ein fahrbarer E-Herd (Grill, Kochherd,Backmöglichkeiten) benutzt.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Sachsen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Die nachbarliche Garagenüberdachung ragt in mit ca 4cm in unser Grundstück hinein. Das entstand rigeros vom Nachbarn vor 3 Jahren. Wir wollten keinen Krieg- haben versucht zu reden und einen Kompromiss zu dieser Überdachung geschlossen. Bis Dezember 2019 muß der Nachbar lt. Kompromiss(schriftlich) umbauen. Bis jetzt erfolgte nichts. Es gab und gibt noch mehr Belästigungen., starker schwarzer Kaminruß täglich viele Jahre- weil dort etwas nicht i.O. war. Ich bin chronisch erkrankt.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer.
Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Das beschriebene Verhalten des Nachbarn ist nicht zulässig.

1.) Anzeige ggü. dem Ordnungsamt

Zum einen bestehen brandschutzrechtliche Bedenken, zum anderen ist eine zweckwidrige Umwidmung der Garagennutzung anzunehmen.

Sie können aufgrund vorgenannter Gründe eine (anonyme) Meldung beim zuständigen Ordnungsamt machen.

Das Ordnungsamt wird dann die "Umbauten" begutachten und entsprechende Rückbauverfügungen erlassen.

2.) Vorgehen Ihrerseits

Gerichtsbelästigungen müssen Sie nicht hinnehmen. Hierbei handelt es sich um rechtswidrige Emissionen. Für "Küchenaufbauten" sind spezielle Abluftsystem je Bauwerk vorgesehen, so dass der Nachbar nicht beeinträchtigt wird.

Dies denke ich ist vorliegend nicht geschehen.

Den Anspruch auf Unterlassung/Beseitigung könnten Sie mittels einen Anwalts geltend machen.

Allerdings wäre erst das Vorgehen unter 1.) anzuraten, da bei den Maßnahmen nach 2.) der "Nachbarkrieg" sicherlich entflammen wird.
Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, können Sie dies gern über den Telefon-Premium-Service anfordern.
Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

RA Traub und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Vielen Dank ***** ***** Traub. Das hilft erstmal gut weiter. Ich bin zufrieden. Für mich ist schriftlich besser. Ich hatte Bedenken, dass im Einsatzfall eines E-Herdes- wir evtl. keine Möglichkeit der Unterlassung dieser Belästigung haben. Das prinzipielles Thema ist bei der Frau Nachbarin: Sie sieht sich selbst bei allen Tätigkeiten als Gesetzgeber- da sie bei einem RA (Insolvenzrecht) teilzeitmäßig zum Thema Buchhaltung tätig ist. Ich hoffe nun, dass der Zugriff auf diese Dateien für mich gesichert ist....