So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ralf Hauser.
Ralf Hauser
Ralf Hauser,
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 371
Erfahrung:  Inhaber at Hauser Rechtsanwaelte
100000371
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Ralf Hauser ist jetzt online.

Hallo. Ich habe einen gültigen Arbeitsvertrag nach Tarif IG

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo. Ich habe einen gültigen Arbeitsvertrag nach Tarif IG Metall und Elektro. Dieser ist bereits geprüft und besitzt Gültigkeit vollumfänglich. Jedoch weigert sich der Arbeitgeber den Tariflohn zu zahlen seit 01.05.2019. Ich werde zwar von der Gewerkschaft IG Metall vor Ort unterstützt, jedoch bin ich mittlerweile seit 3 Wochen arbeitsunfähig auf Grund dieser Thematik erkrankt. Der Arbeitgeber weigert sich trotz mehrfacher Abmahnung.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Niedersachsen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Ja die Eingruppierung des Arbeitsvertrages nach Tarifrecht sind objektiv falsch bewertet worden bzw. hat der Betriebsrat dort nicht mitwirken dürfen. Der zuständige Betriebsrat verweigert seine Mithilfe in der Angelegenheit komplett.
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Nachricht von JustAnswer auf Kundenwunsch) Sehr geehrter Experte, Ihr Kunde möchte ein Angebot von Ihnen über den zusätzlichen Service: Telefon-Anruf.
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Bitte teilen Sie ihm mit, ob Sie noch weitere Informationen benötigen oder senden Sie ihm ein Angebot, damit Ihr Kunde weiter betreut werden kann.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage über justanswer.
Wenn der Arbeitgeber nicht zahlt, bleibt Ihnen leider nichts anderes übrig als die Forderung gerichtlich geltend zu machen. Das gleiche gilt, wenn Sie falsch eingruppiert wurden.
Sie sollten auch zeitnah klagen, weil viele Arbeitsverträge eine Verfallskkausel beinhalten und Ansprüch in 3 bzw. 6 Monaten verfallen.
Ich freue mich immer über eine positive Bewertung durch Anklicken von 3-5 Sternen.
Beste Grüße
Ralf Hauser, LL.M.
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Der Arbeitsvertrag ist gültig seit 01.05.2019 wann würden meine Ansprüche verfallen falls es eine Verfallsklausel im Vertrag gibt ? Zählt die Abmahnung durch den Gewerkschaftsrechtschutz nicht (auch wenn bereits mit einer Klage vor dem Arbeitsgericht gedroht wurde) ?
Häufig ist in der Verfallsklausel geregelt, dass die Absprüche innerhalb von 3 Monaten nach Fälligkeit in textform geltend gemacht werden. Regt sich der Arbeitgeber nicht, muss innerhalb von 3 Monaten geklagt werden. Also müssten Sie spätestens (wenn Sie innerhalb von 3 Monaten die Ansprüche in textform bereits geltend gemacht haben) bis 30.11. klagen, damit die Maiansprüche nicht verfallen.
Ralf Hauser und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.