So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 31604
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo, ich habe eine Frage zur Unterhalt. Meine Kinder (16

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich habe eine Frage zur Unterhalt. Meine Kinder (16 und 12) wohnen bei mir. Ich bekomme das ganze Kindergeld und die Kinder bekommen Unterhalt. Mein großer Sohn macht eine Ausbildung und bekommt 380 Euro im Monat. Mein Exmann will exakt diese Summe vom Unterhalt abziehen. Er verdient 5500 Euro netto und hat Einkünfte durch Immobilien in Höhe von ca 10000 Euro netto monatlich. Darf er einfach das Gehalt meines Sohnes vom Unterhalt abziehen?
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Hessen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Ich weiß nicht.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Mein Name ist Hans-Georg Schiessl, ich bin Fachanwalt für Familienrecht

Nein, das geht so nicht.

Wenn Ihr Sohn noch minderjährig ist, ist sein Einkommen zunächst um 100 EUR ausbildungsbedingten Mehrbedarf zu bereinigen (280 EUR).

Diese 280 EUR sind solange Ihr Sohn noch minderjährig ist vom Unterhalt hälftig abzuziehen.

Der Kindsvater darf also nur 140 EUR vom Unterhalt in Abzug bringen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Sehr schnelle Antwort. Ich bin zufrieden. Danke

Gerne!

Sie können mich durch Klicken auf Sterne bewerten.

Vielen Dank!!

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Darf er denn verlangen, dass ich alles aufschreiben, wohin sein Unterhalt fließt?

Sehr geehrter Ratsuchender,

nein, Sie müssen für den laufenden Unterhalt keine Rechenschaft ablegen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl Rechtsanwalt