So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 12106
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Guten Tag, ich befinde mich in der provatinsolvenz und bin

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag, ich befinde mich in der provatinsolvenz und bin derzeit selbstständig als Handelsvertreter. Nun könnte ich die GmbH meines Bruders zu 50% übernehmen und somit als Gesellschafter Geschäftsführer tätig sein mit 50% Beteiligung. Hier meine Fragen
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: 1. unterliege ich somit der pfändungstabelle?
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: 2. gibt es Probleme wenn ich 50% der GmbH bekomme? Bundesland Bayern ich befinde mich in der wohlverhaltensphase

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer.
Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Nach Aufhebung Ihres Insolvenzverfahrens bei weiterlaufender Wohlverhaltensphase erhalten Sie die volle Verfügungsbefugnis über Ihr Vermögen zurück.

D. h. Sie können wieder Vermögen anschaffen (auch einen Gesellschaftsanteil) und hierüber verfügen.

Der Treuhänder hat hierauf keinen Zugriff (im Gegensatz zu dem Insolvenzverwalter im Insolvenzverfahren).

Somit ist es möglich, eine Beteiligung an der GmbH einzugehen.

Weiter müssen Sie gem. § 287 Abs. 2 InsO nur Einkünfte aus Arbeitseinkommen, selbständiger Tätigkeit etc. an die Masse abführen.

Wenn Sie Geschäftsführer der GmbH werden, sind Sie Angestellter der GmbH.

Sie müssen daher die pfändbaren Einkommensanteile aus Ihrem Geschäftsführereinkommen gem. aktueller Pfändungstabelle abführen.

Durch die Gesellschafterstellung darf das Geschäftsführergehalt nicht künstlich gemindert werden.
Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, können Sie dies gern über den Telefon-Premium-Service anfordern.
Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
kann ich Ihnen noch weiterhelfen?
Sofern meine Ausführungen zu Ihrer Orientierung waren, bitte ich freundlichst um die Abgabe einer positiven Bewertung Ihrerseits (anklicken von mind. 3 Bewertungssternen).
Hierdurch entstehen Ihnen keine Zusatzkosten. Insbesondere hat dies keinen Einfluss auf die bereits an das Portal geleistete Zahlung.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Guten Tag Her Traub, vielen Dank für die Antwort. Ich dachte, wenn ich Gesellschafter und Geschäftsführer bin, unterliege ich nicht der pfändungstabelle sondern der Regelung für Selbstständige. Aber dies ist dann nicht korrekt oder? Es ist also egal ob mr was an der GmbH gehört oder nicht, wenn ich GF bin, unterliege ich der derzeit gültigen Tabelle?Mit freundlichen Grüßen
Daniel Hager

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
das gilt auf jeden Fall für einen Alleingesellschafter-Geschäftsführer.

Wenn es jedoch mehrere Gesellschafter gibt, gelten andere Regelungen.

Maßgeblich ist der Gesellschaftsvertrag und die vertragliche Vereinbarung zwischen den Gesellschaftern.

Aber im Gegensatz zu einem Alleingesellschafter können Gelder aus der GmbH nicht ohne weiteres entnommen werden. Es ist die Zustimmung aller Gesellschafter erforderlich.

Deshalb ändert sich hier die Rechtsposition.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Vielen Dank.Also wenn mir die GmbH zu 100% gehört und GF bin, unterliege ich nicht der Tabelle, richtig? Die Vereinbarung wäre dass meinem Bruder weiterhin 50% gehört und mir auch. Jeder von uns ist aber alleinvertretungsberechtigt. Oder welche Vereinbarung sind in diesem Fall entscheidend?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ja. In diesem Fall müssten Sie mit dem Treuhänder eine angemessene Abführung der erwirtschafteten Einkünfte vereinbaren. Wie bei einem Selbständigen.

Es kommt nicht auf die Vertretungsberechtigung der GmbH an, sondern auf den Gesellschaftsvertrag, die Stimmrechte und die Gewinnverteilung.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

RA Traub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Supe vielen Dank

Sehr gerne.