So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 12119
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte eine Frage stellen

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte eine Frage stellen bez Immobilien Hausbesetzung
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Nrw
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Hausrecht Hausfriedensbruch etc

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.
Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.
Können Sie mir den zu beurteilenden Sachverhalt etwas ausführlicher darstellen?
Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies gern über den Premiumservice hinzubuchen. Ich vereinbare dann gerne einen Telefontermin mit Ihnen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Guten Tag, ich habe im März ein Mehrfamilienhaus gekauft mit 6 Parteien. Es gehört auch ein Außenlager sowie ein ausgebauter Dachboden (als Hobbyraum) dazu.Der Vorbesitzer ist Handwerker und nutzt das Außenlager, lässt aber auch Arbeiter im Dachgeschoss Wohnen. Dies geschieht ohne Vertrag zwischen uns und sollte längst beendet bzw. geräumt sein, was er aber immer wieder verzögert.Nun ist der Punkt gekommen, wo ich dies nicht mehr tolerieren möchte. Was ist zu tun?Kann ich Hausrecht mit Hilfe der Polizei durchsetzen? (Ich kenne die Bewohner dort gar nicht, wohne selbst weiter weg). Oder muss ich umständlich erneute Frist setzen?Im Übrigen würde ich auch gerne wissen, ob der nicht genehmigte Dachausbau überhaupt die Möglichkeit auf Schadenersatz oder Rücktritt vom Kaufvertrag bietet.
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Vielen Dank, ***** *****

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Auf Grundlage des von Ihnen geschilderten Sachverhalts ist die Rechtslage wie folgt einzuschätzen:
Sie können, wenn Sie die Dachbesetzung jetzt erfahren haben, über die Polizei die Räumung verlangen.

Die Personen halten sich ohne Ihre Genehmigung in Ihrem Eigentum auf und verbrauchen Strom etc.

Weiter wissen Sie nicht, welche Schäden für Ihre Immobilie drohen.

Zeigen Sie den Vorgang bei der Polizei an und fordern Sie unverzüglich die Räumung und die Beseitigung des Hausfriedensbruchs.

Weiter können Sie, wenn der vormalige Eigentümer dies veranlasst hat, von diesem Schadensersatz einfordern.

Allerdings benötigen Sie hierfür einen konkreten Schaden.

Ein solcher wäre gegeben, wenn das DG hätte anderweitig "regulär" hätte vermietet werden können.
Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, können Sie dies gern über den Telefon-Premium-Service anfordern.
Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
kann ich Ihnen noch weiterhelfen?
Sofern meine Ausführungen zu Ihrer Orientierung waren, bitte ich freundlichst um die Abgabe einer positiven Bewertung Ihrerseits (anklicken von mind. 3 Bewertungssternen).
Hierdurch entstehen Ihnen keine Zusatzkosten. Insbesondere hat dies keinen Einfluss auf die bereits an das Portal geleistete Zahlung.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Guten Abend,Es wäre nett, wenn Sie den zweiten Teil meiner Frage noch nach Ihrer Voreinschätzung beantworten könnten.Der Vorbesitzer als Handwerker hat in zwei Bereichen des Dachgeschosses Ausbaumassnahmen vorgenommen. Laut seinen Angaben wären keine Gauben etc. eingebaut und man dürfe das Dachgeschoss ohne Baugenehmigung ausbauen (was bei einem Efh wohl von einer Wohnung nach oben auch möglich ist). Nun teilt es sich aber als Dachausbau einer Wohnung in die Höhe zu einer Masionette und zu einer eigenen Einheit, wo die Handwerker hausen, die ich am Montag wenn ich vor Ort bin, vor die Tür setzen lasse.Im Notarvertrag werden Baugenehmigungen nicht erwähnt.Ist es möglich, hier auf Schadenersatz oder Rückgängigmachung des Kaufvertrags zu klagen; oder ist das mit der Sachmängelhaftung ausgeschlossen?Vielen Dank

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
für diese Frage kommt es auf das bauliche Umfeld an und ob die Zusicherung des Verkäufers auch nachgewiesen werden kann.

Sie erwarben ein Haus mit ausgebautem Dach.

Also durften Sie davon ausgehen, dass das Gebäude "rechtskonform" erstellt wurde.

Prinzipiell stellt eine fehlende Baugenehmigung für einen Teil der ausgebauten Immobilie einen Sachmangel dar, welcher letztlich (wenn der Sachmangel nicht beseitigt werden kann) zum Rücktritt berechtigt.

Über nachfolgenden Link können Sie weitere Informationen erhalten.

https://www.haufe.de/recht/deutsches-anwalt-office-premium/fehlende-baugenehmigung-stellt-einen-mangel-dar_idesk_PI17574_HI4755384.html

Vor der Erklärung des Rücktritts wäre die Rechtslage noch durch eine Rechtsanwalt unter Einsicht der Verträge etc. zu prüfen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

RA Traub und 4 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.