So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 8457
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Familienrecht Unterhalt ... mein Sohn hat einen dynamischen

Kundenfrage

Familienrecht Unterhalt ... mein Sohn hat einen dynamischen Titel. Ich habe seine erste Ausbildung finanziert. Ein angefangenes Studium auf die Ausbildung aufbauend weiter finanziert bis er das Studium abbrach und ein neues Studium mit anderer Fachrichtung anfing. Das habe ich nicht mehr finanziert. Den Titel aber nicht abändern lassen oder eingefordert. Nach nun 4 Jahren wollte ich den Titel von ihm herausbekommen haben. Muss ich die 4 Jahre trotzdem nachzahlen, obwohl ich die 1. Ausbildung und Weiterbildung bezahlt habe ?

Gepostet: vor 16 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Der Titel ist nicht zeitlich begrenzt
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 16 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller,

seit wann genau haben Sie nicht mehr gezahlt ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Nachdem das 1. Studium abgebrochen wurde und 01.09.2015 das neue Studium angefangen wurde.
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Ich bekam noch keine Antwort
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 16 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller,

danke, ***** ***** Justanswer genutzt haben.

Das Problem ist, dass ein Unterhaltstitel eine vollstreckbare Basis ist. Diese Basis entfällt erst, wenn Sie mit dem Gläubiger, also Ihrem Sohn, (schriftlich) vereinbart haben, dass keine Geltendmachung mehr erfolgt oder wenn der Titel gerichtlich abgeändert wurde. Beides ist wohl nicht erfolgt.

Wenn Ihr Sohn jetzt aus dem Titel vollstrecken wollen würde könnten Sie dieser Vollstreckung die Einrede der Verwirkung entgegenhalten (Beschluss BGH 31.1.18, AZ: XII ZB 133/17).

Ich hoffe, Ihre Frage ist beantwortet. Falls noch Unklarheiten bestehen, nehmen Sie bitte Kontakt auf. Anderenfalls bitte ich Sie um Bewertung der Antwort.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 16 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie noch Nachfragen ? Falls nicht, nehmen Sie bitte nunmehr eine Bewertung vor. Es entstehen hierdurch keine Extrakosten. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass