So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 30044
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Guten morgen, wir hatten einen Mieter der hat den Heizstrom

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten morgen, wir hatten einen Mieter der hat den Heizstrom für die Elektroheizung nicht angemeldet obwohl er sagte nach mehrmaligen Nachfragen er hätte sich angemeldet und die Enbw hat uns die ca.3500€ verbrauchten Heizstrom in Rechnung gestellt! Als wir den Mieter darauf ansprachen sagte er werde in Raten zahlen das ist bis jetzt nicht passiert ich denke da kommt freiwillig nichts und die ENBW hat das einer Inkasso gegeben die machen da gehörig Druck. was kann ich tuen den Mieter anzeigen ewegen keine Ahnung...
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Baden württemberg
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Der Mieter ist eine junge Frau die nach einem Sylvesterparty nach einem one night stand von unseren sohn schwanger wurde und wir haben sie mit ihrem würmchen aufgenommen um denen ein Dach über dem kopf gegeben sie hat dann zeitnah einen jungen Mann kennengelernt der hat da auch in der wohnung gewohnt nun sind die 2 verheiratet und ausgezogen... halt irgendwie verwandt das kind trägt den gleichen Nachnamen wie wir da hat die Frau darauf bestanden

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Die ehemalige Mieterin ist Ihnen zu unverzüglicher Zahlung des Ihnen in Rechnung gestellten Forderungsbetrages in Höhe der 3.500 € verpflichtet.

Diesen Anspruch können Sie erforderlichenfalls auch erfolgreich auf dem Rechtsweg durchsetzen.

Gehen Sie nun wie folgt vor: Fordern Sie die ehemalige Mieterin nachweisbar (=Einschreiben) und letztmalig zur Zahlung auf. Setzen Sie ihr hierzu eine letzte Frist von maximal 14 Tagen ab Briefdatum.

Kündigen Sie in dem Schreiben an, dass Sie nach Fristablauf ohne weiteres einen Rechtsanwalt mit der Durchsetzung Ihres Anspruchs auf Zahlung beauftragen und dass die hierdurch bedingten Kosten Ihrer Rechtsverfolgung die Mieterin als Verzugsschaden zu tragen haben wird.

Gerät die Mieterin mit dem Ablauf der von Ihnen gesetzten Frist in Verzug, sind die Rechtsverfolgungskosten (=Anwaltskosten) als Verzugsschaden ersatzfähig.

Sie können dann auf Kosten der Mieterin einen Rechtsanwalt vor Ort einschalten, der Ihren Anspruch auf Zahlung sodann geltend machen und durchsetzen wird.

Der Anwalt wird die Mieterin zunächst außergerichtlich und schriftsätzlich auf Zahlung in Anspruch nehmen.

Zahlt diese dann noch immer nicht, wird der Anwalt einen gerichtlichen Mahnbescheid erwirken oder Zahlungsklage erheben - auch die hiermit verbundenen weiteren Kosten hätte die Mieterin zu tragen!

Klicken Sie bitte oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne/"Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet"), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch im persönlichen Gespräch ausführlich erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Ich muss das erst mit meiner Frau besprechen da sie der Vermieter ist und einen Anwalt zu beauftragen kostet erstmal richtig Geld was wir nicht haben auch wissen wir nicht deren momentane Wohnadresse

Machen Sie das. Sie können sich nach jetziger Abgabe Ihrer Bewertung jederzeit und beliebig oft mit Nachfragen an mich wenden.

Klicken Sie dann bitte oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne/"Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet"), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch im persönlichen Gespräch ausführlich erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Gibt es denn (technische) Probleme bei der Abgabe der Bewertung? Teilen Sie mir dies bitte kurz mit, damit ich den Portalbetreiber in Kentnis setzen kann.

Sie haben noch immer keine Bewertung hinterlassen.

Ich habe meine Arbeitszeit aufgewendet, um Ihnen behilflich zu sein, und Ihre Anfrage ist in aller Ausführlichkeit beantwortet worden.

Geben Sie daher nunmehr Ihre Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Dienstleistung ab (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne), denn nur dann zahlt der Portalbetreiber die Vergütung an mich aus.

Kostenlose Rechtsberatung durch Rechtsanwälte ist gesetzlich verboten!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Meine Frau meint das die Antwort von ihnen unbrauchbar ist da wir keine Adresse von den Ex-Mieter
haben und zu einem Anwalt gehen und Schriftsätze aufsetzen lassen war klar aber wie haben keine Finanziellen Mittel für einen Anwalt darum wollte sie wissen ob eine Anzeige wegen Unterschlagung oder Betrug möglich ist um den Ball ins Rollen zu bringen und eventuell die Anschrift zu bekommen also für was soll ich bezahlen... tut mir leid das ist ihr zu wenig!

Selbstverständlich können Sie auch Anzeige erstatten! Sie werden dann auch an die Anschrift kommen.

Im Übrigen hat die Mieterin Ihnen - wie oben bereits ausführlich dargestellt - sämtliche Anwaltskosten zu erstatten.

Klicken Sie dann bitte oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne/"Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Die Dame ist Harz4 Wenn die nicht bereit ist ihren Strom zu bezahlen bezahlt sie sicher meinen Anwalt haha selten so gelacht
ich habe die 44€ per paypal bezahlt also passt ja alles

Diejenige Hälfte Ihrer Kundenzahlung, die für die Rechtsberatung vorgesehen ist, wird NUR und ERST durch Abgabe einer positiven Bewertung freigegeben.

Klicken Sie daher nunmehr auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne/"Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.