So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 31572
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Guten Tag! Ich bin seit 1 Jahr von meiner Frau getrennt, ich

Kundenfrage

Guten Tag! Ich bin seit 1 Jahr von meiner Frau getrennt, ich wohne in unserem gemeinsamen angemieteten Haus alleine mit meinem Sohn aus 1. Ehe. Sie steht noch mit im Mietvertrag. Muss Sie mir für ein Jahr 50% der Miete zurückzahlen? Sie ist Busfahrerin und verdient 1600,- Netto.Ich fahre LKW und verdiene 2400.- Netto.Muss ich Unterhalt an sie bezahlen? Ich nahm einen Kredit auf, noch in der Zeit ,als wir noch zusammen wohnten und kaufte ein Auto auf meinem Namen.Sie hat es einfach mitgenommen und ich zahle das Auto alleine ab.Kann ich es zurück verlangen?
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Nordrhein Westfalen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Wir sind noch ncht geschieden und keiner von beiden hat hat einen Scheidungsantrag gestellt. 1.10.2018 häuslich getrennt.
Gepostet: vor 14 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 14 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wenn Sie das Haus alleine nutzen, dann muss Ihnen die Ehefrau grundsätzlich leider nicht 50% der Miete seit dem Auszug bezahlen.

Grundsätzlich sind Sie Ihrer Frau allerdings zur Zahlung des Unterhalts verpflichtet.

Der Ehegattenunterhalt berechnet sich nach dem sogenannten Halbteilungsgrundsatz, also nach der Summe der beiden bereinigten Einkünfte, die durch zwei zu teilen ist. Dies ist der sogenannte Unterhaltsbedarf. Von diesem Unterhaltsbedarf ist das Einkommen der Ehefrau abzuziehen. Das Ergebnis ist dann der grundsätzliche Unterhaltsanspruch.

Was das Auto anbelangt, so kommt es darauf an, wer Eigentümer ist. Eigentümer ist grundsätzlich derjenige der im Kaufvertrag steht. Insoweit haben Sie gegen die Frau einen Anspruch auf Herausgabe des Fahrzeuges.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Sie ist ausgezogen und muss mir keine Miete mehr zurückzahlen, obwohl sie noch im Mietvertrag steht?
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 14 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Nachricht.

In Ihrem Falle ja. Sie muss Ihnen dann Miete zahlen, wenn Sie nach dem Auszug Ihrer Frau den Mietvertrag kündigen. Sie muss Ihnen weiterhin Miete zahlen, wenn Sie das Haus weiter mitbenutzt. Da Sie allerdings nun das Haus allene nutzen und auch (anscheinend) nicht gekündigt haben, muss Ihre Frau in diesem Falle keine Miete an Sie zahlen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 14 Tagen.

Darf ich Ihnen noch weiterhelfen?

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 14 Tagen.

?