So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 30086
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo Frau, Baden-Württemberg, Vor 10 Jahren habe ich mein

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo Frau Wilson,
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Baden-Württemberg
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Vor 10 Jahren habe ich mein Unternehmen verkauft und eine Konkurrenzausschlußklausel für 10 Jahre, die am 31.12.2019 ausläuft unterschrieben. Gleichzeitig habe ich mir ein Vorkaufsrecht im Falle eines Wiederverkaufes des Unternehmens einräumen lassen. Jetzt wurde dieses Jahr vom Verkäufer auf Grund seines Renteneintritts das Unternehmen an einen Nachfolger verkauft. Mir wurde mein ehemaliges Unternehmen nicht angeboten, d.h. mein vertragliches Vorkaufsrecht wurde übergangen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Das vertraglich ausdrücklich vereinbarte Vorkaufsrecht ist rechtlich nach wie vor bindend.

Es gilt insoweit der Rechtsgrundsatz, dass geschlossene Verträge/Vereinbarungen auch einzuhalten sind (pacta sunt servanda).

Das bedeutet in Ihrem Fall: Da Sie vorkaufsberechtigt waren, ist der geschlossene Wiederverkauf zu den Konditionen mit Ihnen zustande gekommen, die der Verkäufer mit seinem Nachfolger ausgehandelt hat.

Der Verkäufer ist dem Nachfolger/Erwerber sodann schadensersatzpflichtig!

Klicken Sie oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne/"Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet"), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch im persönlichen Gespräch ausführlich erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sind denn noch Fragen offen geblieben? Gibt es (technische) Probleme bei der Abgabe der Bewertung?

Haben Sie denn nun noch Nachfragen? Gern können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")!

Geben Sie bitte andernfalls Ihre positive Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung ab.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sie haben noch immer keine Bewertung hinterlassen.

Ich habe meine Arbeitszeit aufgewendet, um Ihnen behilflich zu sein, und Ihre Anfrage ist in aller Ausführlichkeit beantwortet worden.

Geben Sie daher nunmehr Ihre Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Dienstleistung ab (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne), denn nur dann zahlt der Portalbetreiber die Vergütung an mich aus.

Kostenlose Rechtsberatung durch Rechtsanwälte ist gesetzlich verboten!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.