So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 12132
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Guten Tag, mit welchen Kosten für eine Beratung muss ich

Kundenfrage

Guten Tag, mit welchen Kosten für eine Beratung muss ich rechnen?
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: NRW
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Es geht um Abzüge bei Auszahlung angesparter Fondsanteile, die als REnte eingezahlt wurden
Gepostet: vor 17 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA Traub hat geantwortet vor 17 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.
Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Die Kosten für eine Beratung belaufen sich auf den Preis, welchen Sie bereits an JustAnswer bezahlt haben.
Können Sie mir den zu beurteilenden Sachverhalt etwas ausführlicher darstellen?

Wie lautet Ihre Frage?
Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies gern über den Premiumservice hinzubuchen. Ich vereinbare dann gerne einen Telefontermin mit Ihnen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.

Hallo Herr Dr. Traub, Ich bekam vor kurzem von der Continentale Versicherung einen Anteil (durch eine Scheidung 2013 von meiner selbstständigen Frau übertragen) an einem Fonds ausgezahlt, Wertstellung eigentlich 15.500 Euro. Die Continentale zog eine Pauschalsteuer ans Finanzamt ab und es wurden mir nur rund 12.500 Euro ausgezahlt. Ich finde das nicht rechtens. Die Wertstellung des Kontos setzt sich aus den Werten der Einzelnen Aktien des Fonds zusammen. Diese sind durch monatliche Überweisungen gekauft worden. Es ließe sich nun "leicht" ermitteln, wieviel eingezahltes (und bereits versteuertes) Geld in den Fondsanteil geflossen ist und wieviel der Wertzuwachs gegen den Endbetrag betrug. Ich bin der Meinung, dass eine Besteuerung ausschließlich auf den Gewinnanteil stattfinden darf, so wie es auch bei Aktien der Fall ist. Eine pauschalBesteuerung von 20% ist m.E. völlig unzulässig. Es ist mir bewusst, dass dies evtl. ein Präzedenzfall ist ******

Experte:  RA Traub hat geantwortet vor 17 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
danke für Ihre Rückmeldung.
Besteht die Möglichkeit, dass Sie mir das Schreiben mit dem Steuerabzug als pdf-Datei bzw. jpg-Datei über die Fragebox hochladen (links/rechts unten Button „Datei anfügen“). Ich sehe mir dieses dann gerne an und formuliere eine Antwort auf Ihre Rechtsfrage.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
vielen Dank ***** ***** Dr. Traub. Ich werde das morgen tun- Dokument fotografieren, als JPG senden.
Ich melde mich.
Experte:  RA Traub hat geantwortet vor 17 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
super.

Ich warte dann auf Ihre Rückmeldung.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-