So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 31628
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich bin geschieden und möchte wieder heiraten.Nach meinem

Diese Antwort wurde bewertet:

ich bin geschieden und möchte wieder heiraten.Nach meinem Tod möchte ich nicht, daß mein Mann mein Vermögen erbt, weil ich 4 Söhne habe. Kann ich das mit einem Testament verhindern oder erbt er sowieso?
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Hessen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Nein

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Rechtlich gesehen ist Ihr Mann nach §§ 1931,1371 BGB gesetzlicher Erbe zu 1/2. Die andere Hälfte erben Ihre Söhne zu gleichen Teilen. Durch Testament können Sie Ihren Mann zwar enterben, er hat dann aber immer noch einen Pflichtteilsanspruch in Höhe von 1/4 des gesamten Nachlasses. Dies können Sie allein dadurch umgehen indem Sie mit Ihrem Mann einen Pflichtteilsverzichtsvertrag schließen. Dieser Vertrag müsste notariell beurkundet werden.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Ist das auch so wenn ich das Vermögen mit in die Ehe bringe?

Sehr geehrte Ratsuchende,

ja in der Tat. Auch wenn das Vermögen bei Eheschließung bereits vorhanden war, erbt der Mann grundsätzlich die Hälfte davon.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Bitte schreiben Sie mit eine E-Mail tel. ist im moment ungünstig

Sehr geehrte Ratsuchende,

kein Problem, wir können uns hier gerne weiter unterhalten.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.