So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 18995
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Eine Frage zu einem Kostenfestsetzungsbeschluss! Ich bin

Diese Antwort wurde bewertet:

eine Frage zu einem Kostenfestsetzungsbeschluss!

Ich bin Miteigentümer einer WEG!

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.
Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.
Können Sie mir den zu beurteilenden Sachverhalt etwas ausführlicher darstellen?

Und wie genau lautet Ihre konkrete Frage?
Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies gern über den Premiumservice hinzubuchen. Ich vereinbare dann gerne einen Telefontermin mit Ihnen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Sehr geehrter Herr Dr. Traub,
folgender Sachverhalt:
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Es hat einen Rechtsstreit in einer WEG gegeben, damalige Eigentümer des Mehrfamilienhauses, meine Tochter , ich und die Klägerpartei. Im laufe des Jahres 2018 haben sich die Eigentumsverhältnisse geändert, ich habe 3 Wohnungen verkauft und bin jetzt nur noch Eigentümer einer Wohnung und meiner Tochter gehört ebenfalls noch eine Wohnung. Aus diesem Rechtsstreit erfolgte jetzt am 25. 9 ein Kostenfestsetzungsbeschluss gegen die WEG namentlich genannt wurden meine Tochter und ich, vertreten durch die Hausverwaltung.
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Meiner Meinung ist der Kostenfestsetzungsbeschluss aber nicht richtig, es heißt hier gegen die übrigen Wohnungseigentümer, da wir beide, also meine Tochter und ich ja nun nicht mehr alleine sind.
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Und ich der Meinung bin das die Erwerber mit haften....
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
bzw. im Kostenfestsetzungsbeschluss mit aufgeführt werden müssen, als die "übrigen Eigentümer der WEG "
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
oder sehe ich das falsch?
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Auf den Punkt gebracht: Haften die Erwerber für die Kosten und ist der Kostenfestsetzungsbeschluss "Beschwerdefähig"

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Auf Grundlage des von Ihnen geschilderten Sachverhalts ist die Rechtslage wie folgt einzuschätzen:
Das kommt darauf an, was Streitgegenstand war und wer als Kläger und Beklagte auftrat.

Eine generelle Aussage, dass ein neuer Eigentümer ebenfalls in einem fremdgeführten Rechtsstreit als Partei einrückt, kann nicht getroffen werden.

Hier würde ich weitere Unterlagen benötigen.

Können Sie diese über die Fragebox hochladen?
Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, können Sie dies gern über den Telefon-Premium-Service anfordern.
Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.

Sehr geehrter Herr Traub,

anbei der Kostenfestsetzungsbeschluss! Auf der Adressliste sind die jeweiligen Eintrittsdaten in die WEG vermerkt. Der Rechtsstreit war ein Berufungsverfahren, gegen ein Urteil des Amtsgerichts Moers bezüglich Anfechtung.

MfG V.***

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank.

Ich gebe die Frage für einen Experten im Kostenrecht frei.

Ich wünsche Ihnen alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Leider habe ich noch keine Antwort erhalten.... MfG Eßer

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für die Anfrage.

Darf ich fragen:

Erfolgte die Veräußerung während des laufenden Rechtsstreit und haben Sie im notariellen Kaufvertrag hier etwas vereinbart ?

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Sehr geehrte Frau Schiessl, ja die Veräußerung erfolgte während des Rechtsstreits, der Kostenfestsetzungsbeschluss und die Beauftragung des Anwalts zur Berufung nach der Veräußerung, im Notarvertrag wurde nichts vereinbart.MfG Eßer

Vielen Dank

Die Veräußerung der streitbefangenen Sache ist in § 265 der Zivilprozessordnung geregelt

Dort heißt es , dass dies auf den Prozess keinen Einfluss hat-.

Nach § 325 ZPO wirkt ein Rechtstreit immer inter partes, dh zwischen den Parteien und deren Rechtsnachfolgrn, § 325 ZPO.

Der Rechtsnachfolger ist der Erwerber der Wohnungm so dass dieser aus dem Urteil v´berechtigt und verpflichtet ist

Das gilt auch für die Kosten

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Vielen Dank...die zuständige Hausverwaltung besteht darauf das ich und Frau Rubrech alleiniger Schuldner bin.
Vielen Dank für die entsprechenden §, sollten Sie noch verwertbare Urteile etc. kennen, würde ich mich über eine Info freuen.
MfG

Die Rechtsfolge ergibt sich alleine aus dem Gesetz

Wenn ich helfen konnte bitte ich um positive Bewertung

danke

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
schon geschehen.....

hat leider nicht geklappt

Einfach auf 3-5 Sterne klicken

Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 18995
Erfahrung: Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
Claudia Schiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.