So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 31597
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich habe von einem Inkassodienst" Deutscher Inkassodienst"

Kundenfrage

Ich habe von einem Inkassodienst " Deutscher Inkassodienst " ein Schreiben bekommen und denke, dass es sich um Betrug handelt.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Deutschland, Brandenburg
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: ich glaube das Schreiben ist nicht echt. Wie kann ich einen Anhang zu Ihnen herstellen
Gepostet: vor 18 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 18 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Sie können das Schreiben mit der Klammerfunktion hier hochladen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Wie kann ich das von mir eingescannte senden
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 18 Tagen.

Sehr geehrte Ratsuchende,

haben Sie vielen Dank.

Das Schreiben des Deutschen Inkassodienstes sieht sehr echt aus. Sie sollten sich in jedem Falle schriftlich (Einwurfeinschreiben) mit dem DID in Verbindung setzen und die Forderung bestreiten (wenn Ihnen diese Forderung nicht bekannt ist).

Fordern Sie die Gegenseite auf Ihnen die Berechtigung der Forderung (Vertrag mit Ihrer Unterschrift, Beitragsrechnung und so weiter) in Nachweis zu bringen.

Ein bloßes Untätigbleiben kann ich Ihnen nicht zuraten, da ansonsten die Gefahr besteht, dass Sie vom Inkassodienst einen negativen Schufaeintrag erhalten.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 18 Tagen.

-