So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 18990
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe vor meinen Mietern wegen Eigenbedarf zu

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag, ich habe vor meinen Mietern wegen Eigenbedarf zu kündigen .
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: BRANDENBURG
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Meine Frage: Können Mieter durch Widerspruch wenn der Grund auch kein Härtefall ist, ihren Auszug verzögern?

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

Ich bin RAin Schiessl, mit mehr als 25 Jahren Berufserfahrung. Ich bitte um Geduld, während ich an der Frage arbeite

Das Gesetz spricht nur von Härte, wobei Härtegründe auch vielfältig sein können

Eine Härte kann zB auch sein, wenn der Mieter keinen Ersatzwohnraum findet

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Nochmal meine Frage erreicht der Mieter mit Widerspruch erstmal das er zum kündigungstermin nicht ausziehen muss. Mieter wollen nämlich Zeit gewinnen um ihre Urlaubsreise antreten zu können
Sehr geehrte Ratsuchender, das ist kein Härtegrund, der Widerspruch daher unzulässigWenn er nicht auszieht bleibt eine Räumungsklage
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Aber bis der Widerspruch für unzulässig befunden wird schafft sich Mieter doch Zeit zb wegen Gerichtsdauer
Genau , das ist richtig
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Also fahre ich besser , wenn ich dem Mieter gleich mehr Zeit einräume also über die gesetzliche Kündigung, wenn ja wie Muss das formuliert werden
Nein , ich würde auf alle Fälle die Kündigung normal formulieren mit der normalen Frist und dem Mieter dann nachlassen , die Wohnung erst zum..... zu räumen

Das können Sie als Vergleich mit dem Mieter vereinbaren

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Also sollte ich verhindern das sie gerichtlich vorgeht, weil es dann noch länger dauern kann
RichtigSie können auch eine Vereinbarung mit dem Mieter machen
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Ich möchte doch erst noch 4 Wochen nach Kündigung warten ob sie überhaupt Widerspruch einlegt und dann werde ich den Vergleich anbieten Richtig?
Ja , das ist eine gute Idee
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Danke
GerneIhnen einen schönen Sonntag und bitte noch kurz bewertenDanke
Claudia Schiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.