So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 30047
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Welche Möglichkeit habe ich bei einem Vollstreckungsbescheid

Diese Antwort wurde bewertet:

Welche Möglichkeit habe ich bei einem Vollstreckungsbescheid gegenüber einem Schuldner zu nutzen , wo über eine Gehaltskonto die Schulden eingetrieben werden können. Gibt es Anwaltliche Hilfe wo der Anwalt die Kontodaten oder den Arbeitgeber des Schuldners verlangen darf vom Schuldner ?!
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Mecklenburg Vorpommern
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Es wurde vom Schuldner nie Einspruch erhoben, der Vollstreckungsbescheid liegt vor und ich habe eine Rechtsschutzversicherung mit frei Anwaltswahl.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Sofern Sie gegen Ihren Schuldner einen rechtskräftigen Vollstreckungsbescheid erwirkt haben, so können Sie aus diesem Titel die Zwangsvollstreckung in sämtliche Vermögenswerte des Schuldners betreiben.

Hierzu können Sie sich auch eines Rechtsanwaltes vor Ort bedienen, denn dessen Kosten hätte Ihnen der Schuldner ebenfalls zu erstatten.

Sie können die Vollstreckung insbesondere auch in etwaige Gehaltsanspürche des Schuldners vornehmen (=Lohnpfändung).

Hierzu wird der Anwalt einen Pfändungs- und Überweisungsbeschluss bei Gericht erwirken, der dem Arbeitgeber Ihres Schuldners sodann zugestellt wird.

Der Arbeitgeber Ihres Schuldners hat dann den Ihnen zustehenden und der Lohnpfändung unterliegenden (Forderungs)Betrag an Sie abzuführen und von dem Lohn in Abzug zu bringen!

Klicken Sie oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne/"Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet"), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch im persönlichen Gespräch ausführlich erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.