So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 18991
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Thema ist: Verteilung von christlicher Literatur auf

Diese Antwort wurde bewertet:

Thema ist: Verteilung von christlicher Literatur auf öffentlichen Plätzen, speziell über die Kfz der Bürger.
In letzter Zeit verteile ich solche Literatur speziell am Rande von Beerdigungen, also über die Kfz der Trauergäste. Das ist bisher anstandslos gelaufen über mehrere Monate, doch gestern sprach mit eine Frau in Schwarz an, daß das nicht erlaubt sei und drohte, die weitgehend bereits angebrachten 2 Traktate zum Thema: Sieg über den Tod (durch die Macht Gottes am Beispiel Seines Sohn Jesus Christus).
Als ich den biblischen Auftrag Jesu von Seine Gemeinde erwähnte, ging sie überhaupt nicht darauf ein, sondern entfernte die Literatur von den Autos.
Was sieht dazu die Rechtsprechung aus?
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitag von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Sehr geehrter Ratsuchender,vielen Dank ***** ***** freundliche AnfrageIch sehe hier überhaupt kein Problem.Die Verteilung christlicher Literatur ist durch die Religionsfreiheit, Art 4 Absatz 2 des Grundgesetzes gedeckt.Sie nötigen niemanden, es liegt keine Sachbeschädigung vor und wer es nicht möchte, kann es einfach entsorgen
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 18991
Erfahrung: Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
Claudia Schiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.