So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 30040
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Guten Abend, Vor einigen Jahren wurde ein Jagdpachtvertrag

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Vor einigen Jahren wurde ein Jagdpachtvertrag vorzeitig verlängert. Dabei sollen laut Kläger Formfehler sowie ein grober Fehler begangen wurden sein.der verlängerte Vertrag wurde erst nach ca 2 Jahren schriftlich abgeschlossen und zurück datiert und der Behörde vorgelegt.Hat der Kläger damit Ausicht auf Erfolg mfg
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Nein

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

zur abschließenden Bearbeitung Ihrer Anfrage benötige ich noch folgende Informationen: Auf welche (angeblichen) Formfehler im Einzelnen beruft sich denn der Kläger?

Gern können wir Ihr Anliegen auch im persönlichen Gespräch ausführlich telefonisch erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Die Abstimmung hat nur mündlich stattgefunden und nicht schriftlich mit dem Flächennachweis der verpächter. Des Weiteren sieht er den Vertrag für nicht gültig da er zurückdatiert wurde

Vielen Dank.

Ich werde Ihnen hier in einigen Minuten eine Antwort einstellen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Die geltend gemachten rechtlichen Einwände sind nicht durchgreifend.

Da nämlich der Jagdpachtvertrag bereits vor einigen Jahren geschlossen wurde, und da seit jenem Zewitpunkt keinerlei rechtliche Beanstandungen gegen die Wirksamkeit des Verlängerungsvertrages erhoben worden sind, ist die betreffende Peron schon aus diesem Grunde mit sämtlichen Einwänden rechtlich ausgeschlossen.

Einwendungsrechte - sofern diese tatsächlich bestehen sollten - wären bereits aufgrund des Zeitablaufs verwirkt und könnten daher auch nicht mehr geltend gemacht werden (§ 242 BGB).

Das rechtliche Vorgehen des Klägers biegtet daher keine Aussicht auf Erfolg!

Klicken Sie oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne/"Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet"), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch im persönlichen Gespräch ausführlich erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sind denn noch Fragen offen geblieben? Gibt es (technische) Probleme bei der Abgabe der Bewertung?

Sie haben noch immer keine Bewertung hinterlassen.

Ich habe meine Arbeitszeit aufgewendet, um Ihnen behilflich zu sein, und Ihre Anfrage ist in aller Ausführlichkeit beantwortet worden.

Geben Sie daher nunmehr Ihre Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Dienstleistung ab (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne), denn nur dann zahlt der Portalbetreiber die Vergütung an mich aus.

Kostenlose Rechtsberatung durch Rechtsanwälte ist gesetzlich verboten!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.