So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17515
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo ich benötige eine kurze Auskunft zum

Kundenfrage

Hallo ich benötige eine kurze Auskunft zum Kaufvertragsrecht... Wie können Sie mir helfen? Und mit welchen Kosten muß ich rechnen?
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Niedersachsen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: ich habe ein PDF mit dem Sachverhalt vorbereitet, welches ich senden kann...
Gepostet: vor 26 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA Traub hat geantwortet vor 26 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.
Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.
Der Preis für eine Beratung ist jener, den Sie bereits an Justanswer bezahlt haben.
Laden Sie bitte das pdf-Dokument über diese Fragebox hoch.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
PDF folgt gleich...
Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Guten Tag Herr Traub, ich hoffe der Fall ist soweit gut erklärt...
MfG Danny Seebauer
Experte:  RA Traub hat geantwortet vor 26 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für die übermittelten Dokumente.

Da ich mich vor allem in diesem technischen Bereich nicht auskenne, gebe ich die Frage zur Beantwortung an einen hierauf spezialisiert Experten frei.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 25 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Rechte aus der „Gewährleistung“ können Sie innerhalb von 2 Jahren nach Übergabe der Kaufsache geltend machen.

Es gibt bei der Gewährleistung aber eine Besonderheit zum Nachteil des Käufers: Dieser müsste nachweisen, dass der Mangel schon von Anfang an bestanden hat.

Der Gesetzgeber erleichtert dem Käufer diese Beweisführung innerhalb der ersten 6 Monate nach Übergabe, indem gesetzlich vermutet wird, dass ein innerhalb von 6 Monaten nach Übergabe auftretender Mangel schon von Anfang an vorhanden war.

Treten Mängel nach Ablauf dieser 6 Monate auf, müsste der Käufer den vollen Beweis darüber erbringen, dass der Mangel auch schon bei Übergabe bestanden hat bzw. in einem defekten Teil angelegt war.

Diese Beweisführung kann sich im Einzelfall als sehr schwierig erweisen und wäre in der Regel nur mit Hilfe eines Sachverständigen zu führen.

In Ihrem Fall trat der Mangel innerhalb der 6-Monats-Frist auf, so dass die Beweislage für Sie grundsätzlich günstig ist.

Es wäre dann zu klären, um welchen Mangel es sich handelt.

Soweit keine anderslautende Beschaffenheitsvereinbarung vorliegt, ist die Kaufsache frei von Sachmängeln (im Rechtssinne, nicht im technischen Sinn), wenn es sich „für die gewöhnliche Verwendung eignet und eine Beschaffenheit aufweist, die bei Sachen der gleichen Art üblich ist und die der Käufer nach der Art der Sache erwarten kann“ (§ 434 Abs. 1 Nr. 2 BGB).

Der Mangel dürfte also nicht unter Verschleiß fallen, d. h. in Anbetracht von Alter und Abnutzung gewöhnliche Abnutzungserscheinung darstellen, die dann vom Käufer hinzunehmen wäre.