So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17515
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Wir sind ein kleines Ingenieurbüro ( mit Chef 7 Personen)

Kundenfrage

Wir sind ein kleines Ingenieurbüro ( mit Chef 7 Personen) im Bereich der bautechnischen Prüfung und jedes Jahr gibt es Ärger, weil der Chef (mein Mann) ca. 3- 4 Tage im Jahr Betreibsurlaub anordnet. Das betrifft allerdings nur eventuelle Brückentage und eventuell 2 Tage nach Silvester. Zum Beispiel 2020 möchten wir, mein Mann (Arbeitgeber und ich - Mitarbeiter) den 2. +3. 01. das Büro geschlossen halten. Jedes Jahr gibt es hierzu heftige Diskussionen, wenn mein Mann (Chef) bekannt gibt, dass maximaler Arbeitsbeginn erst am 3. Januar ist. Das gilt auch für Brückentage. Zu Beginn des Jahres 2019 waren alle Mitarbeiter einverstanden, dass in diesem Jahr der 4. Oktober und 1.11. das Büro geschlossen bleibt und somit ein Urlaubstag ist. Nun hat sich heraus gestellt, dass hier keine Schulferien bzw. schulfreie Tage sind und die Mitarbeiter wehren sich nun gegen die Büroschließung. Was können wir tun, denn auch wir benötigen diese Tage für EDV-Wartung oder manchmal einfach dafür, etwas zu sortieren oder in Ordnung zu bringen, ohne Anwesenheit der Mitarbeiter. Hinzu kommt, dass viele Ansprechpartner der zuarbeitenden Firmen in dieser Zeit nicht erreichbar sind. Gerade in der Zeit bis zum 07. Januar. Wir sind ein Büro, dass im bautechnischen Sinne (im vorbeugenden Brandschutz ) tätig ist. Sicherlich könnten die Mitarbeiter trotzdem in dieser Zeir arbeiten, allerdings können keinerlei Rücksprachen mit eventuellen Ansprechpartnern gehalten werden. Wie können wir die ewigen Diskussionen abwenden bzw. den Betriebsurlaub von max. 3-4 Tagen im Jahr anordnen. Unsere Mitarbeiter erhalten 25 Urlaubstage bei einer 5-Tage Woche und Weihnachten und Silvester werden den Mitarbeitern jeweils nur ein halber Urlaubstag angerechnet. Außerdem haben die Mitarbeiter die Möglichkeit max. 2 Tage als Überstunden abzusetzen. Auch hier haben wir das Problem, dass Mitarbeiter massig Stunden ansammeln, nur um urlaubstage zu sparen. Es gibt Mitarbeiter, deren Überstunden nur durch Absitzen zu stande kommen. Ich hoffe, Sie können uns hinsichtlich des geringen Betriebsurlaubes , auch an Brückentagen eine Auskunft geben zumindest so, dass die Streitgespräche aufhören. Für eine ventuelle Antwort bedanke ***** ***** im Voraus S.O.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Sachsen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: nein
Gepostet: vor 26 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 26 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Betriebsurlaub darf nur aus dringenden betrieblichen Gründen angeordnet werden.

Wenn Sie hier den Betriebsurlaub ansetzen, um Inventur zu machen oder die EDV zu warten, dann ist das berechtigt.