So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 5172
Erfahrung:  Langjährige Praxis als Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Betr. Auszahlung einer Lebens-/Rentenversicherung als

Diese Antwort wurde bewertet:

Betr. Auszahlung einer Lebens-/Rentenversicherung als Gesamtsumme. Vertrag wurde 1999 geschlossen. Ich bin freiwillig in der GKV versichert und arbeite noch selbstständig. Muss ich Krankenversicherungsbeiträge entrichten und wenn ja wieviel und worauf? Muss ich Betrag versteuern?
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Niedersachsen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Nein

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Die gesetzliche Krankenkasse darf bei freiwilligen Mitgliedern die Einmalzahlung bei der Berechnung der Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge berücksichtigen. Der Zahlbetrag wird auf 10 Jahre verteilt und fiktiv als monatliche Zahlung gewertet. Das ist leider eine rechtmäßige Vorgehensweise, wie Sie z.B. unter folgendem Link nachlesen können:

https://www.krankenkassenzentrale.de/magazin/urteil-einmalzahlung-darf-bei-beitraegen-angerechnet-werden-7205#

Ob Steuern zu zahlen sind, hängt u.a. davon ab, wann der Vertrag geschlossen worden ist. Bei Verträgen vor 2005 sind Auszahlungen in der Regel steuerfrei, sofern die Vertragslaufzeit mindestens 12 Jahre beträgt und Sie mindestens 5 Jahre Beiträge gezahlt haben.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Danke, ***** ***** Krüger, ich hab noch eine Frage. Handhaben alle gesetzlichen Krankenkassen das gleich oder gibt es Unterschiede?

Danke für Ihre Rückmeludung.

Meines Wissens machen das alle gesetzlichen Krankenkassen so, weil es vom GKV-Spitzenverband so vorgegeben ist. Und die Krankenkassen verzichten nicht einfach so auf Beitragseinnahmen, die Sie generieren können.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank für die gute klare Beratung. Ich finde es sehr ungerecht und finde der Rentner hatte recht mit seiner Klage. Danke ***** *****önen Abend noch

Sie sind bestimmt nicht der letzte, der das ungerecht findet. Es ist vom Verfassungsgericht aber abgesegnet.

Ich wünsche Ihnen auch einen schönen Abend!

Rechtsanwalt Krüger und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.