So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 8389
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Sehr geehrter Damen und Herren, Ich bin Inhaber einer Firma,

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrter Damen und Herren ,
Ich bin Inhaber einer Firma , da ich auf Arbeitnehmer suche bin , habe ich einen Mitarbeiter von der Bundesagentur für Arbeit zum Probe arbeiten . Diese hat von mir ein PKW zu Verfügung gestellt bekommen. In den ersten Tagen war alles gut . Dann kam er Morgens immer ca. 2 Strunden zu spät mit dem Auto , in dem das Werkzeug für die Baustelle ist. Daraufhin bekam er unter Zeugen die Anweisung , das Auto nicht mehr Privat nutzen zu dürfen und es an einer bestimmten Stelle abzustellen hat. Dieses wurde nicht eingehalten , er war nacht Privat unterwegs und war Morgens wieder nicht anwesend . Darauf hin habe ich das Auto mit einem Angestellten abgeholt ( GPS Ortung ) . Beim Abholen erkannten wir , das der PKW stark beschädigt wurde. Darauf hin wurde der Mitarbeiter von der Bundesagentur ( Probearbeit) nicht mehr eingesetzt.Jetzt hat diese Person immer noch den Schlüssel von dem Auto und will in nicht mehr hergeben , bis seine Persönlichen Sachen aus dem Auto ausgehändigt wurden. ( eine Bauchtasche / Personalausweis/Kopfhörer ) Er sollte am gleichen Tag noch kommen und den Schlüssel bringen, dann hätte er seine Sachen bekommen. Er hatte aber keine Zeit und 5 Tage später ( nach dauerten Anmahnung von mir ) wollte er endlich den Schlüssel bringen. Er ist aber so spät gekommen , das ich schon geschlafen habe und ist dann einfach an das Auto und hat seine Persönlichen Sachen ( Kleidung .. ) herausgenommen . Nun fordert er noch seine Bauchtasche Personalausweiß und Kopfhörer . Nun wurde das Auto von einigen anderen Angestellten benutz und es ist weg .
Nun hat der Probemitarbeiter immer noch den Schlüssel und somit Schlüsselgewalt über das Auto und somit dem Werkzeug und das Auto. Er will den Schlüssel nicht rausgeben , bevor er seine Sachen hat .
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Bayern
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Alles schon geschienen

Sehr geehrter Fragesteller,

die Sachen, die der AN haben will, welchen Wert (ungefähr) haben diese ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
ca 250€ würde ich sagen

Sehr geehrter Fragesteller,

danke !

Noch eine Frage: Der AN hat "nur" die Schlüssel oder das Fahrzeug ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Sehr geheerte Frau Grass ,
der AN hat nur noch den Ersatz-schlüssel
MFG Beer

Sehr geehrter Fragesteller,

danke, ***** ***** Justanswer genutzt haben.

Im Grunde bestehen zwei Ansprüche. Der Anspruch des AN auf Herausgabe bzw. Schadesersatz bzgl. seiner Sachen und natürlich der Herausgabeanspruch bzgl. des Schlüssel.

Da Sie weder die Sachen den AN haben, noch diese entsorgt haben, sodass Sie auch keinen Schadensersatz schulden, besteht für den AN keinerlei Zurückbehaltungsrecht und er MUSS die Schlüssel herausgeben.

Fordern Sie schriftlich per Einwurfeinschreiben die Herausgabe des Schlüssel und setzen Sie eine Frist von einer Woche. Wenn der AN nicht herausgibt, können Sie Strafanzeige wegen Unterschlagung stellen und natürlich Herausgabeklage erheben.

Ich hoffe, Ihre Frage ist beantwortet. Falls noch Unklarheiten bestehen, nehmen Sie bitte Kontakt auf. Anderenfalls bitte ich Sie um Bewertung der Antwort.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Seher geehrte Frau Grass ,
ich bedanke ***** *****ür die Antwort. Eine Frage hätte ich aber noch, würde eine Klage wegen dem Beschädigten Auto ca 3500€ Schaden sinn machen.

Sehr geehrter Fragesteller,

wie kam es denn zu dem Schaden ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Er ist nachts mit dem Auto an einem Pfeiler hängen geblieben und hat die komplette rechte Seite beschädigt ( massiv eingedellt und verkratz )

Sehr geehrter Fragesteller,

ist davon auszugehen, dass es nicht Absicht war ? War denn der Pfeiler gut zu sehen oder warum wurde er gerammt ? Geschah der Unfall während der Arbeitszeit ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Nein , er ist trotz verbot , Nachts privat mit dem Auto unterwegs . Der AN hat keine angaben deswegen gemacht.

Sehr geehrter Fragesteller,

in diesem Fall greift die Haftungserleichterung für Arbeitnehmer, die bei Ausübung ihrer Dienste fahrlässig einen Unfall bauen, nicht und Sie können den vollen Schaden geltend machen.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

S. Grass und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.