So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 31460
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Vor 2 Jahren nahm ich einen Umbaukredit auf um meiner

Diese Antwort wurde bewertet:

Vor 2 Jahren nahm ich einen Umbaukredit auf um im Mehrfamilienhaus meiner Schwiegereltern für meine Familie Wohnraum zu schaffen. Uns ins Grundbuch einzutragen lehnten Sie ab übernahmen aber die Sicherung als Bürgschaft. Handwerker benötigten wir keine , meine Brüder und ich sind handwerklich gelernt bzw. begabt ,so das ich auch den Wohnraum meiner Schwiegereltern komplett sanierte ( Schwiegereltern ohne Materialkosten. Die komplette Sanierung hat fast 1 Jahr gedauert . Jetzt habe ich mich von meiner Frau getrennt und beabsichtige die Wohnung zu verlassen. Meine Frage kann ich meine Arbeitsleistung geltend machen.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Mecklenbug - Vorpommern
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Wir sind seit 5 Jahren verheiratet und haben zwei Kinder. Ich habe jetzt erst das neue Bad fertiggestellt weil meine Frau ständig so tat als wenn unsere Ehe davon abhängig ist . Ich muss dazu sagen wir sind vom Bett seit 8 Monaten getrennt.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Rechtlich gesehen sind die Schwiegereltern Eigentümer des Hauses und daher nach § 812 I BGB hinsichtlich der Umbaumaßnahmen ungerechtfertigt bereichert.

Sinn und Zweck Ihrer Investitionen war es ja diese selbst dann auch abzuwohnen. Dieser Zweck ist aber mit der Trennung (Auszug) weggefallen. Demzufolge haben Sie gegen die Schwiegereltern einen Anspruch auf Wertausgleich Ihrer Investitionen auf. Es kommt in diesem Falle aber nicht allein auf Ihre Arbeitsleistung an, sondern darauf welche Wertsteigerung das Haus durch Ihre Arbeitsleistung erfahren hat. Diese erhalten Sie dann grundsätzlich ausgeglichen.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und 4 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Ich bin mit Ihrer Antwort zunächst zufrieden .

Danke sehr!