So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 31414
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Guten morgen, ich habe eine Frage.Mein Nachbar hat eine

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten morgen,
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: ich habe eine Frage.Mein Nachbar hat eine Buchenhecke direkt auf seiner Grenze stehen.Aus dieser Hecke hat er am Eingang rechts und links die Hecke vor ca. fünfzehn Jahre nicht mehr geschnitten und hat jeweils zwei drei Zweige zu einem Baum wachsen lassen.Diese Bäume sind jetzt ca. 7-8 meter hoch.Direkt an der Heckengrenze beginnt eine
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: 5 meter breite Strasse.Auf der gegenüberliegenden Strasse beginnt mein Grundstück.Die Zweige sind jetzt über die Straase gewchsen und haben sich bis auf 1 meter meinem Grundstück genähert. Wer ist jetzt für den Überhang der Zweige über die Strasse zuständig die Kommune oder bin ich dafür zuständig und muss den Nachbarn um Rückschnitt bitten.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wenn es sich um eine Gemeindestraße handelt, dann ist die Gemeinde als die Trägerin der Straßenbaulast für die Sicherheit, Instandsetzung und Instadhaltung der Straße verantwortlich. Wenn es also durch die überhängenden Zweige zu einer Beeinträchtigung der Straße kommt, so hat die Gemeinde einen Anspruch auf Beseitigung, als auf Rückschnitt der Bäume, so dass die Verkehrsteilnehmer nicht mehr gefährdet werden.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Hallo,danke für Ihre Antwort.Wahrscheinlich habe ich die Frage nicht richtig formuliert.Da die Zweige ja nun langsam in mein Grundstück reinwachsen und ihr Laub auf meinem Grundstück abwerfen wer ist dafür zuständig die Kommune oder ich das der Nachbar den Rückschnitt vornimmt.Kann ich den Nachbar schon jetzt darum bitten.Die strasse ist eine Dorfstrassedas Land NRW.

Sehr geehrter Ratsuchender,

wenn Sie selbs betroffen sind, dann haben Sie nach § 910 BGB einmal die Möglichkeit vom Nachbarn den Rückschnitt der Bäume zu verlangen oder aber im Rahmen der Selbsthilfe die Zweige selbst zurückzuschneiden soweit diese auf Ihr Grundstück ragen.

Voraussetzungen ist aber, dass Sie durch die Zweige beeinträchtigt werden. Der allgemeine Laubfall reicht dabei als Beeinträchtigung nicht aus.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.