So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 29731
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Guten Abend. Ich falle unter die BauO NRW. Mein Haus ist von

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend. Ich falle unter die BauO NRW. Mein Haus ist von 1921. Als ursprüngliches Siedlungshaus wurde das bereits 1950 abgetrennte Grundstück in den 80ern an privat verkauft. Es ist mit einem anderen Haus über ein kleines Dach optisch verbunden worden. Das zweite Haus ist Baugleich und beginnt von der Straße aus betrachtet erst 5 Meter weiter hinten. Die Mitte des Zwischendaches ist die Grenze. Auf dieser Seite hat mein Haus im EG einen Erker (2 Meter tief) , auf dem sich noch ein Balkon befindet. Abstand dieses Bereichs zur Grenze ist nur etwas über 1 Meter. Fehlende Abstände sind auf Nachbargrundstück weder bauplanungsrechtlich, noch durch Baulast oder Grunddienstbarkeit gesichert. Auch ist dies keine Option. Der Balkon soll nun überdacht und verglast werden. Ist dies genehmigungsfrei möglich? Oder reicht der Bestandschutz soweit nicht? Der ursprüngliche Bebauungsplan sah nur Fluchtlinien und keine konkreten Baulinien vor, obschon die Häuser exakt so eingetragen wurden.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: NRW
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Der Balkon ist leider undicht.
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Vor dem Erker ist eine Freifläche bis zur übernächsten Hausnummer. Das Haus auf dem Nachbargrundstück beginnt erst nach diesem Bereich.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Ja, dies ist genehmigungsfrei realisierbar.

Sie bedürfen gemäß § 62 Absatz 1 Nr. 1 g) Bau NW keiner Genehmigung:

https://recht.nrw.de/lmi/owa/br_bes_detail?sg=0&menu=1&bes_id=39224&anw_nr=2&aufgehoben=N&det_id=426786

Sie können daher Ihr Vorhaben ohne baubehördliche Genehmigung umsetzen!

Nehmen Sie bitte die Bewertung vor, indem Sie oben die Bewertungsterne (3-5 Sterne="Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet") anklicken, wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit nachfragen!

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sind denn noch Fragen offen geblieben? Gibt es (technische) Probleme bei der Abgabe der Bewertung?

Haben Sie denn nun noch Nachfragen? Gern können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")!

Geben Sie bitte andernfalls Ihre positive Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung ab.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Die örtliche Bauaufsichtsbehörde hat bereits dem Architekten mitgeteilt, dass dieses Bauvorhaben nicht genehmigungsfähig sei ohne Baulast. Ich weiß nicht, wie ich mich verhalten soll.

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Da Ihr Vorhaben zweifelsfrei unter die Voraussetzungen des zitierten § 62 Absatz 1 Nr. 1 g) BauO NRW fällt, ist dieses auch nicht genehmigungspflichtig!

Es bedarf des Weiteren auch insbesondere nicht der Eintragung einer Baulast.

Berufen Sie sich gegenüber der Behörde ausdrücklich auf diese Rechtslage.

Sollte diese sodann nicht einlenken, so lassen Sie sich einen rechtsmittelfähigen Bescheid erteilen.

Gegen diesen legen Sie dann umgehend Widerspruch ein.

Im Widerspruchsverfahren wird der ablehnende Bescheid sodann aufzuheben sein!

Nehmen Sie dann bitte die Bewertung vor, indem Sie oben die Bewertungsterne (3-5 Sterne="Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet") anklicken, wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit nachfragen!

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.