So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi,
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 490
Erfahrung:  Juristischer Mitarbeiter at ProfDrPannenRAe
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Wir würden von unseren Nachbarn um Hilfe gebeten die haben

Diese Antwort wurde bewertet:

Wir würden von unseren Nachbarn um Hilfe gebeten die haben seit dem 1.9. einen neuen Mitarbeiter der aber hier her ziehen musste. Unser Nachbar hat ein Haus in das der Arbeitnehmer einziehen soll aber die Wohnung ist noch nicht fertig. Somit haben wir uns bereit erklärt das sie vorrübergehend bei uns unterkommen können. Wir haben aber nichts vermietet wir haben nur eine Kostenpauschale für alle Nebenkosten genommen. Wir sollen den jetzt anmelden wobei wir kein Mietverhältniss haben und ich bin nicht bereit sie anzumelden wir wollten nicht das sie auf der Straße sitzen.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Wie schnell kann ich verlangen das sie die Wohnung verlassen?
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Hessen

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne helfe ich Ihnen.

Bitte gedulden Sie sich ein wenig, während ich Ihre Anfrage bearbeite.

Gerne stehe ich Ihnen auch für ein telefonisches Beratungsgespräch zur Verfügung, in dem wir alle Ihre Fragen besprechen können. Buchen Sie dieses gern als Premium-Service hinzu.

Mit freundlichen Grüßen
Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Sofern die Vereinbarung von vornherein gewesen ist, dass der Betroffene nur zeitweilig bei Ihnen einzieht ohne dass ein Mietverhältnis begründet wurde, können Sie von ihm verlangen, dass er auszieht. Nur wenn ein Mietverhältnis begründet wurde, kommt dem Betroffenen der Mieterschutz zugute. Andernfalls handelt es sich um ein Gefälligkeitsverhältnis, welches jederzeit beendet werden kann.

Wenn der Betroffene nicht freiwillig auszieht, müssen Sie Ihren Anspruch auf Rückgabe der Mietsache - ggf. mit anwaltlicher Hilfe - erforderlichenfalls klagweise durchsetzen. Sie dürfen den Betroffenen nicht eigenmächtig vor die Tür setzen, ansonsten hat er einen Anspruch auf Wiedereinräumung des Besitzes.

Konnte ich Ihnen damit behilflich sein?

Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Nach erfolgter Bewertung dürfen Sie gern beliebig Rückfragen stellen.

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Ich würde vom Amt angeschrieben und werde mit Androhung von Bußgeld gezwungen sie anzumelden es gibt kein Mietverhältniss was soll ich mit dem Amt machen?

Wenn der Betroffene die Wohnung bezogen hat, hat er auch eine Anmeldepflicht im Sinne des Meldegesetzes. Die Anmeldung hat jedoch mit Ihrem Rechtsverhältnis zu dem Mieter nichts zu tun.

Der Betroffene muss sich beim Meldeamt anmelden. Sie können dennoch - wie oben gesagt - jederzeit den Auszug verlangen, wenn kein Mietverhältnis besteht.

Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Nach erfolgter Bewertung dürfen Sie gern beliebig Rückfragen stellen.

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Es besteht kein Mietverhältnis aber ohne eine Wohnsgeberbescheinigung können Sie sich nicht anmelden.
Und mir droht ein Bußgeld
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Tut mir leid ein Telefonat kann ich mir nicht leisten

Das ist richtig. Die Erteilung einer Wohnungsgeberbescheinigung setzt jedoch nicht das Bestehen eines Mietverhältnisses voraus. Vielmehr muss sich jemand auch dann anmelden, wenn er bei Ihnen im Rahmen eines Gefälligkeitsverhältnisses eine Wohnung bezogen hat.

Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Nach erfolgter Bewertung dürfen Sie gern beliebig Rückfragen stellen.

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Ich habe nur Angst das wenn die Person hier gemeldet ist das ich sie nicht wieder los werde weil die das als Wohnsitz angeben
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Eigendlich ist es zur Zeit ja eher wie eine Ferienwohnung

Wie bereits gesagt, hat das eine mit dem anderen nichts zu tun. Sie können dem Betroffenen sicherheitshalber einmal schriftlich mitteilen, dass Sie trotz Erteilung der Wohnungsgeberbestätigung keinerlei Rechtspflicht anerkennen und kein Mietverhältnis als bestehend betrachten.

Solange Sie kein Mietverhältnis eingehen und es beim Gefälligkeitsverhältnis bleibt, können Sie jederzeit den Auszug von dem Betroffenen verlangen.

Bitte geben Sie nun eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Dies ist wichtig, da ich nur dann für meine Beratung vergütet werde. Weitere Kosten entstehen dadurch für Sie nicht. Nach erfolgter Bewertung dürfen Sie gern beliebig Rückfragen stellen.

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Es ist aber in Ordnung das wir für Strom Wasser Heizöl Internetz Abfall Kfz Stellplätze die kostenerstatten lassen keiner kann von uns verlangen das wir für Kosten aufkommen die wir nicht verursachen
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Das war die letzte Frage
Im Vorraus vielen Dank ***** ***** es schriftlich festhalten
Das ist korrekt, ja.
Kianusch Ayazi und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Vielen Dank