So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 29729
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo,ich besitze eine Eigentumswohnung parterre mit Terasse

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,ich besitze eine Eigentumswohnung parterre mit Terasse im 12Parteienhaus (Aachen-Münchner Whg bau). Die einfache Terassentür möchte ich ersetzen durch ein beidseitig abschliessbares Element. Gehört diese Tür nicht auch mir? Die Kosten würde ich übernehmen und mit Firma machen lassen auch wieder in der gleichen Optik. Die Aachener sagt Nein. Darf die das?
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Rheinland Pfalz
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Die Whg liegt direkt an einer belebten Strasse und es waren schon ungebetene Gäste hier. (Kneipen in der Nähe)

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

um Missverständnisse auszuschließen, muss ich zunächst nachfragen: Wie begründet die Verwaltung denn ihre ablehnende Haltung?

Gern können wir Ihr Anliegen auch im persönlichen Gespräch telefonisch ausführlich erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Keine Angaben von Gründen

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Der Austausch der Tür kann Ihnen nur dann von der WEG untersagt werden, wenn dieser Austausch eine bauliche Veränderung darstellen würde.

Das ist immer dann der Fall, wenn das äußere Erscheinungsbild einer WEG verändert wird.

In diesem Fall bedarf die bauliche Veränderung der Zustimmung sämtlicher übrigen Eigentümer.

Ihre Verwaltung als solche kann Ihnen dies also gar nicht untersagen, sondern dies könnte allenfalls die Eigentümergemeinschaft (WEG) in einer entsprechenden Beschlussfassung.

Im Übrigen wäre der Austausch auch von vornherein nicht zustimmungspflichtig, wenn die Optik (das äußere Erscheinungsbild) sich überhaupt nicht verändern sollte, wovon unter Zugrundelegung Ihrer Angaben zum Sachverhalt auszugehen ist.

Nehmen Sie bitte die Bewertung vor, indem Sie oben die Bewertungsterne (3-5 Sterne="Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet") anklicken, wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit nachfragen!

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Leider kann ich die Handy Nachricht nicht öffnen

Ich sende Ihnen die Antwort noch einmal:

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Der Austausch der Tür kann Ihnen nur dann von der WEG untersagt werden, wenn dieser Austausch eine bauliche Veränderung darstellen würde.

Das ist immer dann der Fall, wenn das äußere Erscheinungsbild einer WEG verändert wird.

In diesem Fall bedarf die bauliche Veränderung der Zustimmung sämtlicher übrigen Eigentümer.

Ihre Verwaltung als solche kann Ihnen dies also gar nicht untersagen, sondern dies könnte allenfalls die Eigentümergemeinschaft (WEG) in einer entsprechenden Beschlussfassung.

Im Übrigen wäre der Austausch auch von vornherein nicht zustimmungspflichtig, wenn die Optik (das äußere Erscheinungsbild) sich überhaupt nicht verändern sollte, wovon unter Zugrundelegung Ihrer Angaben zum Sachverhalt auszugehen ist.

Nehmen Sie bitte die Bewertung vor, indem Sie oben die Bewertungsterne (3-5 Sterne="Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet") anklicken, wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit nachfragen!

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Wenn Sie die Nachricht wiederum nicht lesen können, können wir auch telefonieren.

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.

Vielen Dank.