So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 31424
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Vorab die Frage, was kostet Ihr Service? habe eine Frage aus

Diese Antwort wurde bewertet:

Vorab die Frage, was kostet Ihr Service? habe eine Frage aus dem Mietrecht.
Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?
Kunde: Mietverhältnis war zum 31.8. beendet, leider konnte die Waschmaschine nicht abgebaut werden, da der Absperrhahnen verkalkt war, und kein Flaschner am Samstag erreichbar war. Vermieter bekam aber am 31.8. alle Schlüssel , ein Flaschner kam leider erst nach dem Sperrmülltermin. heute soll nun von der Mieterin die Maschine abgebaut werden,, die Mieterin ist 1) krank und 2)alleine nicht in der Lage ( alle Umzugshelfer wieder weg!) diese Maschine zu entsorgen. Lebensgefährte kann diese Maschine auch nicht alleine tragen. des weiteren müsste die Maschine dann bis zum nächsten Termin auf der Strasse stehen. Wessen Aufgabe ist das nun, die Waschmaschine zu entsorgen? der gute Wille war da, aber leider gab es keine Möglichkeit zum fristgerechten Abbau.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Sie haben eine Anzahlung von ca. 45 EUR geleistet. Mehr kommt an Kosten nicht auf Sie zu. Wenn dies für Sie in Ordnung ist, dann geben sie kurz Nachricht.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
okay - möchte nur einmal diesen Rat!! kein Abonnement!!
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
nein, bitte schriftlich

Sehr geehrter Ratsuchender

ein Abo haben Sie nicht abgeschlossen. Ich gehe davon aus, dass die Maschine im Eigentum der Mieterin steht.

Rechtlich gesehen ist der Mieter verpflichtet zum Ende des Mietvertrages die Wohnung geräumt an den Vermieter zu übergeben. Wenn also am 31.08.2019 die Maschine nicht abgebaut werden konnte, weil dies technisch nicht möglich war beziehungsweise die Mieterin krank war, dann fällt dies leider in den Risikobereich der Mieterin.

Die Mieterin ist also verpflichtet die Maschine aus der Wohnung zu entfernen.

Kommt sie dieser Verpflichtung nicht nach so besteht leider die Gefahr, dass nach §§ 280,286 BGB der Vermieter die Mieterin auf Schadensersatz in Anspruch nimmt.

Nach einer Fristsetzung durch den Vermieter kann dieser selbst ein Unternehmen beauftragen und die damit verbundenen Kosten der Mieterin in Rechnung stellen.

Um diese Kosten zu vermeiden, sollte die Mieterin sich mit dem Vermieter in Verbindung setzen und so schnell wie möglich einen Termin vereinbaren zu dem die Maschine abgeholt werden wird.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
danke ***** ***** haben mir geholfen.

Das freut mich sehr!!