So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 29753
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo zusammen, die Wohnung in der ich wohne wurde verkauft

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo zusammen, die Wohnung in der ich wohne wurde verkauft und jetzt ist die Frage, ob wir ein neues Übergabeprotokoll benötigen? Oder können wir das bestehende nehmen?
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Berlin
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Nein
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Ein weiterer Hinweis: wenn wir kein neues Übergabeprotokoll anfertigen müssen und ich einen Schaden habe (nehmen wir an ein Kratzer im Parkett) muss ich dem neuen Besitzer dann etwas für diesen Kratzer zahlen? Weil: der Käufer kauft die Wohnung Ja wie gesehen, richtig?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Nein, Sie benötigen kein neues Übergabeprotokoll!

Der Erwerber/neue Vermieter ist nämlich kraft Gesetzes gemäß § 566 BGB (=Kauf bricht nicht Miete) vollumfänglich in das bestehende Mietverhältnis eingetreten.

Das bedeutet, dass der neue Vermieter rechtlich auch an das bereits bestehende Übergabeprotokoll gebunden ist.

Sie brauchen folglich kein neues Übergabeprotokoll.

Nehmen Sie bitte die Bewertung vor, indem Sie oben die Bewertungsterne (3-5 Sterne="Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet") anklicken, wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit nachfragen!

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Ist die telefonische Beratung ebenfalls enthalten ? Dann würde ich gerne kurz durchrufen ?
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Vielen Dank für die schnelle Rückmeldung. Ich habe gerade gesehen, dass ein telefonisches Gespräch extra kostet. Deshalb würde ich es gerne bei der schriftlichen Beratung belassen
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Könnten Sie bitte frage noch beantworten: Ein weiterer Hinweis: wenn wir kein neues Übergabeprotokoll anfertigen müssen und ich einen Schaden habe (nehmen wir an ein Kratzer im Parkett) muss ich dem neuen Besitzer dann etwas für diesen Kratzer zahlen? Weil: der Käufer kauft die Wohnung Ja wie gesehen, richtig?

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Sie werden dem neuen Eigentümer den Kratzer in der Tat nicht bezahlen müssen!

Nehmen Sie dann bitte die Bewertung vor, indem Sie oben die Bewertungsterne (3-5 Sterne="Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet") anklicken, wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit nachfragen!

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Interessant! Wie kann ich als Mieter nachweisen, dass ich den Kratzer nicht nach dem Kauf verursacht habe, wenn dieser kein Übergabeprotokoll hat?
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Denn im bestehenden Übergabeprotokoll ist der Kratzer ja nicht vorhanden

Wenn der Kratzer in dem Protokoll nicht aufgeführt ist, so haben Sie für diesen rechtlich auch nicht einzustehen.

Nicht Sie sind in der Beweispflicht, sondern die Gegenseite: Der Vermieter muss Ihnen nachweisen, dass Sie den Kratzer verursacht haben.

Nehmen Sie dann bitte die Bewertung vor, indem Sie oben die Bewertungsterne (3-5 Sterne="Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet") anklicken, wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit nachfragen!

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sind denn noch Fragen offen geblieben? Gibt es (technische) Probleme bei der Abgabe der Bewertung?

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Na ja aber wenn doch der Kratzer bei meinem Einzug nicht da war und bei meinem Auszug schön ist er folglich durch mich verursacht da er ja auch nicht im Protokoll steht
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Hat der Vermieter dann das Recht zu sagen. Im Protokoll sind keine Mängel aufgelistet. Also haften sie dafür oder muss er nachweisen, dass der Kratzer nach dem Kauf verursacht wurde?

Wenn der Kratzer in dem bestehenden Übergabeprotokoll nicht aufgeführt ist, so ist der Vermieter dennoch in der Beweispflicht für Ihre schuldhafte Verursachung.

Er muss Ihnen konkret nachweisen, dass der Kratzer nach dem Kauf von Ihnen verursacht worden ist.

Nehmen Sie dann bitte die Bewertung vor, indem Sie oben die Bewertungsterne (3-5 Sterne="Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet") anklicken, wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit nachfragen!

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Haben Sie denn nun noch Nachfragen? Gern können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")!

Geben Sie bitte andernfalls Ihre positive Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung ab.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Vielen Dank! Wie könnte sich denn ein Käufer gegen so etwas absichern?
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Wenn er kein Übergabeprotokoll anfertigen darf.

Er müsste anlässlich der Begehung/Besichtigung mit dem Voreigentümer diesen Mangel ausdrücklich beanstanden und rügen. Unterlässt er dies - wie hier offenbar geschehen -, so kann er diesen auch später nicht mehr geltend machen.

Nehmen Sie dann bitte die Bewertung vor, indem Sie oben die Bewertungsterne (3-5 Sterne="Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet") anklicken, wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit nachfragen!

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.

Sie haben noch immer keine Bewertung hinterlassen.

Ich habe meine Arbeitszeit aufgewendet, um Ihnen behilflich zu sein, und Ihre Anfrage ist in aller Ausführlichkeit beantwortet worden.

Geben Sie daher nunmehr Ihre Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Dienstleistung ab (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne), denn nur dann zahlt der Portalbetreiber die Vergütung an mich aus.

Kostenlose Rechtsberatung durch Rechtsanwälte ist gesetzlich verboten!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Danke sehr.