So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 31414
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo, Haben eine Frage auf eine Berechnung von Kindergeld

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo ,Haben eine Frage im Bezug auf eine Berechnung von Kindergeld und Trennungsgeld.Ehefrau hat kein eigenes Einkommen der Ehemann verdient 3200 € netto plus das 13 Gehalt.2 Kinder von 5 und 11 Jahren .Nach unserer Berechnung liegt das Kindergeld bei ca 700 und das Trennungsgeld bei ca 1100 € .Ist unsere Berechnung so korrekt?
mit bestem Dank im voraus

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Mein Name ist Hans-Georg Schiessl, ich bin Fachanwalt für Familienrecht.

Darf ich Sie höflich fragen: Sie wohnen zur Miete?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Nein. Wir bewohnen noch unser gemeinsames Haus das auf Kredit monatlich gezahlt wird dieses Haus werden wir gemeinsam nächstes Jahr wegen der Spekulationssteuer verkaufen mein Mann zieht nach unten und ich bleibe mit den Kindern oben wohnen.
Mfg

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Nachricht. Ihre Berechnungen sind dann grundsätzlich korrekt.

Ihre Berechnungen sind grundsätzlich korrekt.

Für Ihr 11jähriges Kind ist 370 EUR und für Ihre jüngeres Kind ist ein Betrag von 311 EUR zu bezahlen.

An Trennungsunterhalt fallen etwa 1150 EUR an.

Hier die Berechnung:

Nettoeinkommen von Frau . . . . . . . . 0,00 Euro

Mann
----
Nettoeinkommen von Mann . . . . . . . 3.400,00 Euro
abzüglich pauschaler berufsbedingter Aufwendungen
. . . . . . . . . . . . . . -170,00 Euro
------------------
unterhaltsrechtliches Einkommen . . . . 3.230,00 Euro

Kinder
======
Kind 11, 11 Jahre
-----------------
Kind 11 lebt bei Frau.
Frau erfüllt die Unterhaltspflicht durch Pflege und Erziehung.
Frau erhält das Kindergeld von 194,00 Euro

Kind 5, 5 Jahre
---------------
Kind 5 lebt bei Frau.
Frau erfüllt die Unterhaltspflicht durch Pflege und Erziehung.
Frau erhält das Kindergeld von 194,00 Euro

Berechnung des Kindesunterhalts
===============================

Unterhaltspflichten von Mann
----------------------------
aus dem Einkommen von Mann in Höhe von
. . . . . . . . 3.230,00 Euro
ergibt sich
Kindesunterhalt nach der Düsseldorfer Tabelle, Stand 2019
Gruppe 5: 3101-3500, BKB: 1600, Abschlag/Zuschlag -1 > Gruppe 4: 2701-3100, BKB: 1500

gegenüber Kind 11
-----------------
Tabellenunterhalt DT 4/2 467,00 Euro
abzüglich Kindergeld . . . -97,00 Euro
------------------
370,00 Euro

gegenüber Kind 5
----------------
Tabellenunterhalt DT 4/1 408,00 Euro
abzüglich Kindergeld . . . -97,00 Euro
------------------
311,00 Euro
------------------
insgesamt . . . . . . . . . . . . 681,00 Euro

Unterhaltspflichten von Frau
----------------------------

gegenüber Kind 11
-----------------
Frau erfüllt die Unterhaltspflicht durch Pflege und Erziehung.

gegenüber Kind 5
----------------
Frau erfüllt die Unterhaltspflicht durch Pflege und Erziehung.

Berechnung des Gatten/Partnerunterhalts
=======================================

Voller Partnerunterhalt
=======================

Verpflichtungen von Mann
------------------------

Einkommen von Mann . . . . . . . . . 3.230,00 Euro
prg. Kindesunterhalt . . . . . . . . -681,00 Euro
Erwerbstätigenbonus: (3230 - 681)*10% -254,90 Euro
------------------
Bonusbereinigtes Einkommen von Mann . . . 2.294,10 Euro

Voller Unterhalt von Frau: 2294,1/2 . . . 1.147,05 Euro

Mann bleibt 3230 - 370 - 311 - 1147,05 = 1.401,95 Euro

Prüfung auf Leistungsfähigkeit
==============================

Mann
----
Mann bleibt . . . . . . . . . . . 1.401,95 Euro
Das Resteinkommen unterschreitet nicht den Ehegattenselbstbehalt von
. . . . . . . . . . . . . . 1.200,00 Euro

Verteilungsergebnis
===================

Mann . . . . . . . . . . . . . 1.402,00 Euro
Frau . . . . . . . . . . . . . 1.342,00 Euro
davon Kindergeld . . . 194,00 Euro
Kind 11 . . . . . . . . . . . . 467,00 Euro
davon Kindergeld . . . 97,00 Euro
Kind 5 . . . . . . . . . . . . . 408,00 Euro
davon Kindergeld . . . 97,00 Euro
------------------
insgesamt . . . . . . . . . . . . 3.619,00 Euro

Zahlungspflichten
=================

Mann zahlt an
-------------
Frau . . . . . . . . . . . . . 1.148,00 Euro
Kind 11 . . . . . . . . . . . . 370,00 Euro
Kind 5 . . . . . . . . . . . . . 311,00 Euro
------------------
1.829,00 Euro

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Ok
Und ist es richtig,das die Trennung Anfang des Jahres beim FA angegeben werden soll und somit die Steuerklasse 1 für den Ehemann anfällt?
Was ist dann das Netto und der Unterhalt an Kinder und Frau?
Mfg

Sehr geehrter Ratsuchender,

ja, wenn Sie nächstes Jahr dauerhaft getrennt leben dann fällt die Zusammenveranlagung weg und Ihr Mann rutscht in Steuerklasse I. Wenn Sie mir sein monatliches Nettoeinkommen basierend auf Steuerklasse I angeben, dann kann ich den Unterhalt gerne für Sie nachberechnen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Kann ich nicht sagen da das Auto mit drauf ist.mfg

Das Bild ist für mich nicht lesbar.

Sie können mir angeben, was Ihr Mann im Monat Brutto verdient, dann kann ich das Netto selbst errechnen.

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Ah ok
5400 und AOK fast 300

Sehr geehrter Ratsuchender,

dann werden netto etwa 3100 EUR verbleiben mit der Folge dass der Kindesunterhalt bei 350 EUR beziehungsweise 293 EUR liegt und der Ehegattenunterhalt bei etwa 1030 EUR.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Ganz lieben Dank an Sie. Mfg

Gerne!

Ünber eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.