So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 29729
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Sehr geehrte Frau, seit Mitte Mai diesen Jahres habe ich

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Frau Wilson,
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: seit Mitte Mai diesen Jahres habe ich einen Makler damit beauftragt, meine Doppelhaushälfte in Berlin-Müggelheim zu vermieten. Bis heute gab es noch kein einziges QAngebot. Ich habe mich nun entschlossen, die DHH zu verkaufen, möcht6e aber nicht den seloben Makler damit befassen, bzw. den Verkauf erst einmal selöbst in die Hände nehmen.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Da ich (uups - ich konne noch gar nicht Korrektur lesen) durch den Maklervertrag "Vermietung"!, nicht Verkauf bis 31.10. gebunden bin, möchte ich gern wissen, ob ich das Haus zum Verkauf einstellen darf oder ob der Maklöer dann Anspruch auf seine Provision hat. Mit freundlichen Grüßen Dr. Werner Lüder 0151 24106669

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Ja, es steht Ihnen rechtlich gänzlich frei, das Haus privat zum Verkauf anzubieten.

Der Maklervertrag steht dem nicht entgegen, denn dieser bedeutet nicht, dass Sie nicht Eigenbemühungen entfalten dürften.

Der Makler könnte auch keinerlei Provision beanspruchen, denn eine solche steht ihm gemäß § 652 BGB ausschließlich dann zu, wenn der Vertragsschluss auf seine Vermittlungstätigkeit zurückgeht!

Verkaufen Sie die DHH daher selbst, so kann der Makler auch keine Provision einfordern.
Nehmen Sie bitte die Bewertung vor, indem Sie oben die Bewertungsterne (3-5 Sterne="Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet") anklicken, wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit nachfragen!

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sind denn noch Fragen offen geblieben?

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.