So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 31414
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich habe vor vier Wochen an meinem Golf 7 Baujahr 2018 einen

Kundenfrage

ich habe vor vier Wochen an meinem Golf 7 Baujahr 2018 einen Hagelschaden erlitten ich bin bei der bei der Verdi versichert habe Vollkasko mit 1000 SB und Teilkasko mit 300 SB mit Werkstattbindung die Werkstatt machte einen kostenvoranschlag den sie dann zur Versicherung schicken ich wollte auch eine Kopie des Kostenvoranschlags haben aber die Werkstatt sagte dürfen sie nicht jetzt hatte die Werkstatt mir aber gesagt mein Schaden beläuft sich auf 2900 inklusive Mehrwertsteuer da ich aber fiktiv abrechnen möchte würde ich 2600 € etwa kriegen jetzt habe ich bei mir in meiner Nachbarschaft einige Bekannte gefragt was sie von der Versicherung bekommen bei ihren Autos ein Bekannter hat einen VW Caddy etwa den gleichen Schaden wie meiner nur ohne Frontscheibe die bei mir noch beschädigt ist ich bin auch Karosseriebauer und kann genau sagen ob der Schaden bei unseren Autos identisch sind er bekommt von der HUK 4400 € jetzt meine Frage kann ich bei meiner Versicherung kein Gutachten verlangen weil mir die Reparaturkosten von der Werkstatt definitiv zu niedrig erscheint

ich weiß ja das Versicherungen bei Vertragswerkstätten bzw Werkstattbindung guenstige Preise bekommen aber meine Frage muss ich mich mit dem niedrigen kostenvoranschlag der Werkstatt obwohl ich fiktiv abrechnen möchte zufriedengeben da der Schaden ja mit Sicherheit viel höher ist

Gepostet: vor 14 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 14 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Grundsätzlich haben Sie in Ihrer Kaskoversicherung die Möglichkeit den schaden auch fiktiv auf Gutachtensbasis abzurechnen. Ersetzt bekommen Sie dabei für die Schadensbeseitigung erforderlichen Kosten. An den Kostenvoranschlag der Werkstatt oder an das Gutachten der Versicherung sind Sie dabei rechtlich nicht gebunden.

Wenn die Kosten der Schadensbeseitigung auch in einer Vertragswekstatt der Versicherung höher sind, dann muss die Versicherung diese Kosten übernehmen.

Die erforderlichen Kosten werden Sie, für beide Seiten verbindlich, allerdings nur durch ein seitens des Gerichts im Wege der Klage oder eines selbsständigen Beweisverfahrens, feststellen können.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 14 Tagen.

Darf ich Ihnen noch weiter helfen?