So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 31460
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Bei, Sorry, bin noch bei den Gedanken, der Formulierung.

Diese Antwort wurde bewertet:

Bei
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Sorry, bin noch bei den Gedanken, der Formulierung.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Also, ich habe einen Pfändungstitel des Vaters meiner Kinder bei der Rentenkasse. Dort wurde nicht rechtzeitig auf meine Aufforderung reagiert, den Betrag herunterzusetzen, da die Kinder in Ausbildung sind und insofern ein Einkommen besitzen. Also wurde überzahlt. Nun hat der Vater allerdings sich ein Jahr lang geweigert Informationen über sein Einkommen an das BAföG Amt zu leiten, so dass meine Tochter kein Bafög bekam, da es ja nicht berechnet werden kann. Sie hat den Antrahg dann wieder zurück gezogen, da der Vater vom Amt verklagt werden sollte, Strafe bis Gefängnis, wenn er sich weiter verweigert. Dieses wollte sie sich nicht verantworten.Customer: Chat is completed

Sehr geehrte Ratsuchende,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Mein Name ist Hans-Georg Schiessl, ich bin Fachanwalt für Familienrecht.

Wie kann ich Ihnen helfen?

mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Kann meine Tochter im Schreiben an ihren Vater, der auf Aufhebung kompletter Unterhaltforderungspfändung besteht, sie aber noch in der Ausbildung ist, schreiben, dass sie den bezahlten Betrag einbehalten hat, da er ja die Bafög Zahlung blockiert hat?

Sehr geehrte Ratsuchende,

haben Sie vielen Dank.

Der Vater ist ja nach § 1610 II BGB unterhaltspflichtig solange und soweit die Tochter in Ausbildung ist.

Das BaföG dass Ihre Tochter erhalten würde verringert ja den Unterhaltsbedarf Ihrer Tochter, da die BaföG Zahlung auf den Unterhaltsbedarf angerechnet wird.

Wenn also der Vater die BaföG Zahlung blockiert, schneidet er sich ins eigene Fleisch, da der Unterhaltsbedarf Ihrer Tochter dadurch ansteigt. Wenn der Vater allerdings dann zuwenig unterhalt zahlt, kann Ihre Tochter natürlich diese Überzahlung die sie durch die Pfändung erhalten hat mit dem Unterhalt verrechnen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Ich möchte nicht noch zusätzliche 50€, bezahlen und würde gerne im schriftlichen Verkehr, allerdings da wenig Zeit zur Verfügung steht, die Unterhaltung zumspäteren Zeitpunkt weiterführen.Ist dieses möglich?

Ja freilich, kein Problem. Sie können hier die Unterhaltung später noch weiter führen.

Über eine positive Bewertung würde ich mich sehr freuen!

mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Sehr geehrter Herr Schiessel, hätten sie gerade Zeit oder befinden,sie sich in der Mittagspause?

Nein, alles gut!

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Welche Frage müsste ich beantworten?
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Oder was für Infos brauchen sie

Welche Fragen haben Sie denn ?

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Ich dachte, dass meine gestellte Frage bei ihnen angekommen ist. ?

Leider nein.

Ich habe Ihnen oben auf Ihre Eingangsfrage geantwortet. Mehr Fragen haben Sie bislang hier nicht gestellt

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Oh , Entschuldigung, habe die Antwort vorhin übersehen. Sie haben sie mir ausreichend beantwortet. Und ich ihnen Die Zeit vergeudet. Lieben Dank. Alle Fragen geklärt. Einen schönen Tag mit aufmerksamen Fragestellenden Personen noch. Ich werde sie mit positiv bewerten.

Nein, alles gut!

Es freut mich dass ich Ihnen helfen konnte!

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Kann ich hier eine weitere Frage stellen?
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Wenn ich einem bestehenden Unterhaltstitel als Gläubiger den Betrag bei der Rentenkasse reduziert habe und daraufhin eine positive Antwort von dieser erhalten habe, bin ich dann gerichtlich bzw. anwaltlich gezwungen, über diesen Weg zu gehen damit der Schuldner an sein Geld auf seinem eigenem Konto kommt?
Der Schuldner ist der Meinung, dass er so nicht an sein Geld kommt.
Aber wo würde das nicht mehr abgeforderte Geld dann bleiben?

Sehr geehrter Ratsuchender,

die Frage ist mir leider so nicht verständlich. Was hat der Gläuber genau bei der Rentenkasse reduziert?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Der Gläubiger bin ich. Da der Rückstand der Unterhaltszahlungen reguliert wurde, und ein Kind inzwischen in der Ausbildung mit Gehaltszahlung ist, konnte ich den Betrag den der Schuldige an Unterhalt zahlen musste reduzieren. Dieses wurde von mir der Rentenkasse mit geteilt. Und wird nun den Kindern bzw. mir auch nicht mehr gezahlt.
Nun müsste der Anteil über 808 € , den ich ja nun nicht mehr anfordern doch automatisch auf das Konto des Schuldners von der Rentenkasse eingezahlt werden.
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Der Schuldner ist aber der Meinung, dass das reduzieren nur über einen Anwalt bzw. über das Gericht gehen kann.
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Weil er so, nicht an sein Geld herankommt, da die Bank ihm nicht mehr gibt.

Wenn Sie die Ansprüche des Vaters bei der Rentenkasse pfänden dann verstehe ich nicht warum dann etwas automatisch an die Rentenkasse gezahlt werden soll?

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Bei der Rentenkasse ist der Pfändungstitel. So dass die Rente des Schuldners an mich bzw. die Kinder geht. Zumindest alles was über 808€ ging.
Nun brauchen wir aber keine 500 € mehr, sondern konnten den Betrag erst auf 400 auf reduzieren, da ein Kind in Ausbildung mit Gehalt ist.
Die Reduzierung wurde letztes Jahr von einer Anwältin ausgerechnet.
Nun können wir bis auf 200€ reduzieren, was uns die Rentenkasse von diesem Titel, zahlen muss.
Den Rest der Rente kann der Schuldner also für seinen Lebensunterhalt bekommen.
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Dieses hat uns die Rentekasse per Bescheid auch bestätigt.
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Muss nun noch gerichtlich bestätigt werden, damit der Schuldner bei seiner Bank seine Rente abholen kann?

Ach jetzt kapier ich. Der Vater bezieht bereits Rente.

Dann ist es dich einfach. Wenn Sie Ihren Unterhalt gegenüber der Rente reduziert haben, dann steht der von Ihnen freigegebene Teil doch dem Unterhaltsschulder zur Verfügung. Eine zusätzliche Bestätigung durch das Gericht ist grundsätzlich nicht erforderlich, da ja die Bank in die Pfändung nicht involviert ist sonder die Pfändung ja bei der Rentenkasse erfolgt.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Natürlich mache ich das, vielen Dank für die Auskunkt

Gerne!