So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 18951
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Ab wann beginnt üble Nachrede und kann man dagegen etwas

Diese Antwort wurde bewertet:

Ab wann beginnt üble Nachrede und kann man dagegen etwas machen
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Berlin
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Nein
Sehr geehrter Ratsuchende, Bitte schildern Sie mir den Sachverhalt, denn ich muss konkretes dazu wissen
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Hallo und einen schönen Abend,Es geht bei mir um eine längere Geschichte aber die Kurzfassung ist.Es gab eine kundenbeschwerde über Google, diese Beschwerde wurde mir in die Schuhe geschoben und nun wurde diese nochmals nachträglich bearbeitet ins negative.Es wurde nun (ohne direkte Namen zu nennen) schlecht über mich und meine neue Arbeit geredet.
Aber jeder Stammkunde/Freund/Nachbar weiß genau das ich gemeint bin, da ich die einzige weibliche servicekraft war zu diesem Zeitpunkt.Und zum Zeitpunkt der Beschwerde war ich nicht mal arbeiten, da es mein erster Tag in Krankheit war.Mit freundlichen Grüßen Carol- Anne Kliche
Sehr geehrter Ratsuchender,vielen Dank ***** ***** freundliche Information
Üble Nachrede stellt das behaupten oder verbreitenehrenrühriger Tatsachen unter Strafe.Ehrenrührig sind Tatsachen, wenn die Tatsache eine Miss- oder Nichtachtung oder Geringschätzigkeit ausdrückt.Es kommt also darauf an, was genau über Sie behauptet wurde
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Das ist die Antwort die jeder bei Google lesen kann.
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Ich würde halt gerne wissen ob ich dagegen etwas unternehmen kann.
Sehr geehrter Ratsuchender,eine Strafbarkeit sehe ich hier nicht
Nicht alles, was grob unhöflich ist ist auch strafbarDas hindert Sie aber nicht daran, denjenigen der
das behauptet hat auf Unterlassung in Anspruch zu nehmen
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Meinen Sie ich hätte Chancen auf einen „Sieg“ falls ich mir juristische Hilfe holen würde.Mir würde es ja schon reichen wenn diese falsche Behauptung aus dem Internet verschwindet
Sehr geehrter Ratsuchende, ja das denke ich schon. Sie können sich auch direkt an Google wenden um die Löschung der Bewertung zu veranlassen.Das Internet birgt leider derartige Gefahren
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Und das wäre dann keine üble Nachrede sondern eine Unterlassungserklage?
Oder wie heißt das genau.Es tut mir sehr leid für die vielen komischen fragen, ich aber allerdings keine Ahnung von so etwas, da ich bis jetzt immer positiv mit meinen Arbeitsgebern aus einander gegangen bin.
Sehr geehrter Ratsuchende, üble Nachrede ist ein Straftatbestand. Bei einem Straftatbestand verwirklicht der Staat seinen Strafanspruch.
Wenn die Schwelle dazu nicht erreicht ist kann man aber zivilrechtlich, d.h. von Bürger zu Bürger, ohne Einmischung des Staates auf Unterlassung klagen.
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Ich danke ***** *****ür Ihre Hilfe.
Gerne! Ich wünsche Ihnen alles Gute und würde mich über eine positive Bewertung sehr freuen
Claudia Schiessl und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.