So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 11828
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Hallo ich habe gestern per Post die fristlose Kündigung der

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo ich habe gestern per Post die fristlose Kündigung der Gewerbe mitträume erhalten ich habe im Monat Juli 1500 € anstatt 1928,70 gezahlt und vor 2 Tagen die volle Miete im Schreiben werden aber Juli und August als nicht gezahlt genannt
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Nrw
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Im Moment nicht der Vermieter hat vorsichtshalber auch zum nächstmöglichen Zeitpunkt gekündigt

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Auf Grundlage des von Ihnen geschilderten Sachverhalts ist die Rechtslage wie folgt einzuschätzen:
Im Gewerbemietrecht ist eine fristlose Kündigung möglich, wenn ein Mieter für zwei aufeinanderfolgende Monate mit einem nicht unerheblichen Teil der Miete in Verzug gerät.

Bei gewerblichen Mietverhältnissen kann schon ein Rückstand von einer Monatsmiete oder weniger erheblich in diesem Sinne sein und den Vermieter zur fristlosen Kündigung berechtigen.

Aber:

"Voraussetzung ist allerdings, dass besondere Einzelfallumstände hinzutreten. Als solche besonderen Umstände kommen neben der Kreditwürdigkeit des Mieters insbesondere die finanzielle Situation des Vermieters und die Auswirkungen des konkreten Zahlungsrückstands auf diese in Betracht."

Ausführungen unter https://www.haufe.de/immobilien/verwaltung/bgh-zu-gewerbemiete-kuendigung-bei-mietrueckstand_258_309440.html

Sie können daher der Kündigung widersprechen und auf die Entscheidung des BGH vom 13.5.2015, Az. XII ZR 65/14, verweisen.
Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, können Sie dies gern über den Telefon-Premium-Service anfordern.
Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Kann ich selber Einspruch erheben oder muss dies ein Anwalt tun
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),Sie können ggü. dem Vermieter selbst schriftlich bzgl. der Kündigung widersprechen.Mit freundlichen GrüßenDr. Traub-Rechtsanwalt-
RA Traub und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Kann gerade nicht telefonieren
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Kann ich den Einspruch selber machen

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ja, das können Sie.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-