So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 29731
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, mein Name ist Gerd Neugebauer

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren, mein Name ist Gerd NeugebauerAm 8.7.19 wurde ich angerufen von einem Mastercard Service. Da ich schon über 10 Jahre eine Mastercard bei der Advanzia Bank habe, dachte ich, dass es mit dieser Mastercard zu tun hat. Ich war der Meinung ich würde nur eine neue Mastercard erhalten, da nie ein Wort über Preise gefallen ist. Ich brauche ja mit 70 Jahren keine 2 Kreditkarte. Habe aber meine Daten telefonisch bestätigt, aber nicht im Glauben eine neue Mastercard gekauft zu haben. Wurde auch nicht auf mein Widerspruchsrecht hingewiesen.
Habe die Annahme der MC verweigert, da ich 98,90€ zahlen sollte. Darauf erhielt ich eine Mahnung von Platinum Card Service Ltd. . Ich legte Widerruf gegen den Vertrag ein, keine Antwort von der Firma, sondern 2. Mahnung. Legte wiederum Widerruf ein , jetzt Zahlungsaufforderung durch Euro Collect GmbH in Monheim über 181,30 € . Am gleichen Tag per Einschreiben den Sachverhalt an die Firma Euro Collect geschrieben. Bisher keine Antwort.Meine Frage: Können die Firmen einfach nicht auf meine Post reagieren und mir nur Mahnungen schreiben. Auch ich muss doch ein Recht haben mich zu wehren. Für mich war der Anruf eindeutig eine Täuschung ,da wie gesagt nie über Preise oder ähnliches informiert wurde,. Müsste sich doch durch telefonische Aufnahme bestätigen. Ich hätte nie meine Daten bestätigt, wenn mir klar gewesen wäre, dass es sich um eine neue MC mit Gebühren handelt.
Da es für mich das erste Mal um einen Rechtsstreit geht, trotz 70 Jahre, soll ich mir eine Anwalt nehmen oder wie kann ich vorgehen.
Für Ihre Hilfe im Voraus herzlichen Dank.
Ich wohne in 50171 Kerpen .
Tel.02237/5929418***@******.***Mit freundlichen Grüßen
Gerd Neugebauer
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: NRW
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Nein, danke sehr.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Es handelt sich um eine leider weit verbreitete Abzocke, arglose Verbraucher um ihr Geld zu erleichtern. Dabei zählt es ebenfalls zur Methode, auf etwaige Zurückweisungsschreiben der Opfer nicht einzugehen, denn die Branche setzt gezielt auf den "Angstzahler", der sich durch Androhungen einschüchtern und zahlungswillig machen lässt.

Der von Ihnen geschlossene Vertrag unterliegt der Anfechtung wegen arglistiger Täuschung gemäß § 123 BGB sowie wegen eines rechtserheblichen Irrtums Ihrerseits nach § 119 BGB.

Zudem steht Ihnen das gesetzliche Widerrufsrecht aus §§ 312 g, 355 BGB auch jetzt noch zu, denn Sie wurden am Telefon nicht ordnungsgemäß über Ihr Widerrufsrecht belehrt.

Völlig zu Recht haben Sie daher auch die Entgegennahme der Karte verweigert.

Weisen Sie daher letztmalig schriftlich die Forderung zurück, und widerrufen Sie erneut die Vertragserklärung. Erklären Sie zugleich hilfsweise die Anfechtung gemäß den §§ 119, 123 BGB.

Kündigen Sie zudem an, dass Sie Strafanzeige wegen versuchten Betruges erstatten werden, sollte man Sie neuerlich mit unrechtmäßigen Zahlungsaufforderungen überziehen.

Auf weitere Anschreiben der Gegenseite müssen und sollten Sie sodann nicht mehr reagieren.

Nehmen Sie bitte die Bewertung vor, indem Sie oben die Bewertungsterne (3-5 Sterne="Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet") anklicken, wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit nachfragen!

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sind denn noch Fragen offen geblieben? Gibt es (technische) Probleme bei der Abgabe der Bewertung?

ra-huettemann und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.

Vielen Dank.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Tagen.
Heute erhielt ich wieder Post von Euro Collect GmbH aus Monheim. Sie teilten mir mit, dass ich telefonisch auf mein Widerrufsrecht aufmerksam gemacht wurde. Sie schickten mir eine Abschrift des Telefongespräches mit, worin mir auch gesagt wurde, dass es sich um eine Mastercard für 98, 90 € handele. Das Telefongespräche hat so auf keinen Fall statt gefunden. Hätte ja nie zugestimmt, da ich seit 2006 eine Mastercard von Advanzia Bank besitze. Werde aber bezahlen, obwohl ich weiß, dass das Gespräch manipuliert ist. Ich habe einfach nicht die Kraft mich mit diesen Problem weiter zu beschäftigen. Ich pflege meine Frau seit 2 Jahren zu Hause, da sie an Demenz erkrankt ist und bereits Pflegegrad 5 hat. Da dieses Probleme immer im Kopf ist, merke ich, dass ich nicht mehr mit der gebrauchten Ruhe mit meiner Frau umgehe. Danke ***** ***** für Ihre Hilfe. Mit freundlichen Grüßen Gerd Neugebauer

Lassen Sie sich bitte nicht einschüchtern: Teilen Sie der Gegenseite mit, dass Sie Strafanzeige wegen des aufgenommenen Telefonats wegen der Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes gemäß § 201 StGB und wegen versuchten Betruges nach §§ 263, 22 StGB wegen der Geltendmachung einer überhaupt nicht bestehenden Forderung erstatten werden, sollte man Sie erneut belästigen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt