So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 29729
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Wir haben mit dem Nachbarn eine gemeinsame Einfahrt. Aber

Diese Antwort wurde bewertet:

Wir haben mit dem Nachbarn eine gemeinsame Einfahrt. Aber die Grundstücksgrenzen sind nicht bekannt, bzw. sehr verworren. Unser Nachbar will seine Hofeinfahrt neu pflastern lassen und besteht darauf, daß die Grenze in unserem Grundstück verläuft. Muß der Nachbar beweisen, wieweit sein Grundstück verläuft ?
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Sachsen-Anhalt
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Wir haben vor längerer Zeit vom Nachbarn 2 Kostenvoranschläge, 1 für die Hoferneuerung und 1 für einen Vermesser erhalten, wo wir uns immer zur Hälfte an den Kosten beteiligen sollten!

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Ja, der Nachbar ist in der vollen Beweispflicht für den von ihm geltend gemachten und behaupteten Grenzverlauf.

Das bedeutet, dass er denjenigen Grenzverlauf, auf den er sich beruft, Ihnen auch unter Beweis zu stellen hat.

Kann er diesen Nachweis nicht führen - wovon ich unter Zugrundelegung Ihrer Mitteilungen zum Sachverhalt ausgehe -, so ist das Vorbringen des Nachbarn rechtlich unerheblich!

In diesem letzteren Fall greift die gesetzliche Auffangregelung aus § 920 BGB:

https://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__920.html

Lässt sich in Fällen der so genannten Grenzverwirrung der korrekte Verlauf der Grenze nicht mehr feststellen, so ist jedem der Grundstücke ein gleich großes Stück der streitigen Fläche zuzuteilen.

Nehmen Sie bitte die Bewertung vor, indem Sie oben die Bewertungsterne (3-5 Sterne="Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet") anklicken, wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit nachfragen!

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.

Vielen Dank.

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Sehr schnelle und kompetente Antwort. Sind sehr zufrieden!

Haben Sie vielen Dank für Ihr freundliches Feedback.