So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi,
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 484
Erfahrung:  Juristischer Mitarbeiter at ProfDrPannenRAe
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Ich vermittle Baufinanzierungen an Privat Kunden durch

Kundenfrage

Ich vermittle Baufinanzierungen an Privat Kunden durch diverse Banken.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Es kam vor, dass die Finanzierung komplett vorbereite war und bereits bei der Bank zur Beabeitung vorlag. Plötzlich dachte sich der Kunde, er tritt von der Bearbeitung zurück, weil es der Meinung war, er kann die Finanzierung nicht bez. Wie kann ich meinen zeitlichen Aufwand geltend machen, da ich durch die Bank keine Provision erhalten habe. Bundesland Sachsen Anhalt
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: nein.
Gepostet: vor 19 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Kianusch Ayazi hat geantwortet vor 19 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne helfe ich Ihnen.

Bitte gedulden Sie sich ein wenig, während ich Ihren Fall bearbeite.

Sofern Sie wünschen, stehe ich Ihnen auch für ein telefonisches Beratungsgespräch zur Verfügung, in dem wir alle Ihre Fragen besprechen können. Buchen Sie dieses gern als Premium-Service hinzu.

Mit freundlichen Grüßen
Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -

Experte:  Kianusch Ayazi hat geantwortet vor 19 Tagen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Grundsätzlich haben die Kunden die Freiheit, Verträge abzuschließen oder auch nicht ("Vertragsfreiheit"). Wenn allerdings ein Kunde willkürlich die Vertragsverhandlungen abbricht, nachdem er die Vertragsunterzeichnung bereits sicher zugesagt hat, und so einen Schaden für Sie verursacht, so können Sie einen vorvertraglichen Schadensersatzanspruch geltend machen. Dieser ergibt sich aus §§ 280 I, 241 II, 311 II BGB.

Sie können in diesem Rahmen den Schaden geltend machen, der Ihnen durch den willkürlichen Abbruch der Vertragsverhandlungen entstanden ist. Hierunter fallen insbesondere vergebliche Aufwendungen im Vertrauen auf den Vertragsschluss.

Konnte ich Ihnen damit behilflich sein?

Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Rückfragen können Sie danach gern stellen.

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Okay habe ich verstanden. Die Frage ist hier noch, wieviel meiner entgangenen Provision, kann ich dem Vertragspartner in Rechnung stellen oder gibt es Pauschalbeträge?
Experte:  Kianusch Ayazi hat geantwortet vor 19 Tagen.

Von der entgangenen Provision werden Sie leider nichts zurückerhalten. Sie werden lediglich so gestellt, wie Sie vor dem Beginn der Vertragsverhandlungen standen.

Gerne stehe ich Ihnen für ein Telefonat zur Verfügung, sofern Sie wünschen. Buchen Sie dieses einfach als Premium-Service dazu.

Bitte geben Sie nun eine Bewertung (3-5 Sterne) ab! Vielen Dank!

Experte:  Kianusch Ayazi hat geantwortet vor 16 Tagen.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen. Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen. Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.
Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer

Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -