So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rain Nitschke.
Rain Nitschke
Rain Nitschke, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1680
Erfahrung:  Fachanwältin f Familienrecht, Fachanwaltslehrgänge Steuer- und Erbrecht
49776616
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rain Nitschke ist jetzt online.

Ich gehe am 01.11.2019 in Rente mein Rentenbescheid habe ich

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich gehe am 01.11.2019 in Rente mein Rentenbescheid habe ich erhalten ich muss Kindesunterhalt zahlen. Meine Tochter befindet sich Inder Ausbildung die am 30.11.2020 abgeschlossen ist, bin privat Versichert die Höhe des Rente 2.705,37 Euro wie berechnet man den Unterhalt
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Schleswig-Holstein
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: ? Weiß ich nicht

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage!

Teilen Sie bitte mit, wie hoch Ihre Netto - Rente ist, also nach Abzug Ihrer Krankenversicherung.

Ferner benötige ich das Alter Ihrer Tochter, sowie das Einkommen, welches sie in der Ausbildung verdient.

Lebt das Kind noch bei der Mutter? Sollte die Tochter bereits über 18 sein, wird auch das Nettoeinkommen der Kindesmutter berücksichtigt. Ist Ihnen dieses bekannt?

Mit freundlichen Grüßen

K. Nitschke

Rechtsanwältin

Rain Nitschke und 4 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
1950.00 Euro Nach Abzug 875,00 Ausbildungsvergütung die Mutter bezieht Rente 1050,00

Guten Morgen,

ich muss leider noch einmal nachfrage: Handelt es sich bei der Ausbildungsvergütung der Tochter um den Nettobetrag?

Es ist so, dass die Ausbildungsvergütung (netto und nach Abzug einer Ausbildungspauschalen) angerechnet wird. Ist Ihre Tochter schon volljährig, so wird das Einkommen voll berücksichtigt. Ist sie dagegen minderjährig, wird nur zur Hälfte angerechnet. Wie alt ist Ihre Tochter?

Das Alter ist auch wichtig, um den Tabellensatz ablesen zu können. Sollte Ihr Tochter nämlich schon volljährig sein, kann es sogar gut sein, dass sie bei der mitgeteilten Ausbildungsvergütung gar keinen Unterhaltsanspruch mehr hat.