So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwältin ...
Rechtsanwältin Pesla
Rechtsanwältin Pesla, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 570
Erfahrung:  Zivilrecht / Vertragsrecht / Abmahnrecht / Onlinerecht / Urheberrecht /
77079807
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwältin Pesla ist jetzt online.

Es geht um Leistungsverweigerung meiner Krankenversicherung

Kundenfrage

es geht um Leistungsverweigerung meiner Krankenversicherung für eine Behandlung durch meinen Arzt, mit der Begründung, er hätte keine Kassenzulassung. Dies war, solange ich noch privat versichert war. ich beziehe Grundsicherung und werde deshalb in den Basistarif eingeordnet.

Macht es Sinn, hier zu widersprechen?

Mein Arzt hat die Rechnung entsprechen des Basistarifs gestaltet und, was mir noch wichtig erscheint, vor 7 Jahren wurde ddie gleiche Behandlung ohne Probleme von der PKV bezahlt

Gepostet: vor 25 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwältin Pesla hat geantwortet vor 25 Tagen.

Sehr geehrte Fragestellerin, Sehr geehrter Fragesteller,

Bitte haben Sie einen Moment Geduld. Ich komme gleich wieder auf Ihre Frage zurück.

Experte:  Rechtsanwältin Pesla hat geantwortet vor 25 Tagen.

Sehr geehrte Fragestellerin, Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für ihre Anfrage im Bereich Recht.

Ich beantworte Ihnen ihre Frage gerne wie folgt:

Da Sie Grundsicherungsleistungen beziehen können die Kosten nur erstattet werden, wenn der Arzt eine kassenärztliche Zulassung hat. Da kann der Grundsicherungsträger leider nicht anders handeln.

Bittebewerte Sie noch kurz meine Antwort.

Für nichtbewertete Antworten kann leider keine Haftung übernommen werden.

Nachfragenbleiben nach der Bewertung weiterhin möglich.

Mit freundlichen Grüßen

RechtsanwältinCustomer/p>

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Der Grunndsicherungsträger ist doch gar nicht betroffen, die Krankenkasse verweigert die Leistung
Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Und da spielt es auch keine Rolle, dass mein weniger gefordert hat als der Basistarif hergegeben hätte? Das ist doch absurd. Ich weiß nicht wo, aber ist den Grundrechten nicht auch das Recht auf freie Arztwahl enthalten?
Experte:  Rechtsanwältin Pesla hat geantwortet vor 25 Tagen.

In der gesetzlichen Kranenversicherung werden immer nur durch die gesetzlichen Krankenversicherer die Kosten einer Heilbehandlung übernommen von einem Arzt bzw. einer Ärztin, die eine kassenärztliche Zulassung haben. Ich kann Ihnen da leider keine andere Auskunft erteilen.

Bitte bewerte Sie dennoch kurz meine Antwort.