So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 31443
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich kaufte am 28.1.19 den StaubWischroboter Ecovacs Deebot

Kundenfrage

Ich kaufte am 28.1.19 den StaubWischroboter Ecovacs Deebot Ozmo 930, um 625€ mit 5 Jahresgarantie Plus, der einige Male gut funktionierte, dann aber plötzlich ein scharrendes Geräusch von sich gab beim Wasserziehen für den Wischvorgang. Der Wischmopp blieb von da an immer staubtrocken und der Wassertank gleichviel, ganz egal wie lang ich versuchte den Boden zu wischen und trotz maximaler Wassereinstellung.

Daraufhin sandte ich ihn zum Nachbessern ein, der Roboter kam erst nach 7 Wochen zurück und es wurde behauptet, ein Teil sei ausgewechselt und der Staubsauger getestet worden. Das war aber nicht der Fall!

Der Staubsauger hatte in seiner Kartierung noch immer den Plan unserer Wohnung und diese wurde nicht überspielt durch den Plan der Reparaturwerkstatt. Auch hatte der Roboter noch immer denselben Fehler.

Also sandte ich ihn am selben Tag wieder zur 2.Nachbesserung zurück. Dieses Mal gab man an, er wäre getestet worden und laufe Herstellerkonform. Man deklarierte ihn dieses Mal auch falsch als meinen 2 baugleichen Roboter, obwohl ich ihn mit dem Kaufvertrag und mit der Auftragsbestätigung eindeutig als wieder denselben Roboter hingeschickt hatte.

da ich von demselben Roboter aber 3 Modelle besitze, weiß ich, dass meine beiden anderen Roboter nicht diesen Fehler haben und dieser Roboter mit dem noch immer selben Fehler nicht Herstellerkonform läuft. Also sandte ich ihn zum 3. Mal zu Nachbesserung ein.

Nun bekam ich ein Neugerät mit derselben Seriennummer wie das defekte Gerät und es hat wieder exakt denselben Fehler: es macht ein lautes Geräusch beim vergeblichen Wasserziehen und kann nicht nass wischen.

Nun sandte ich das Gerät wieder zurück und bestehe auf der Rückabwicklung. Die Saturn Online Gmbh, wo ich den Roboter kaufte, stellt sich nun aber auf den Standpunkt, der Hersteller könne die Rücksbwicklung ablehnen. Stimmt das? Muss dann nicht Saturn für die Garantie geradestehen? habe ich keinen Anspruch auf eine Rückabwicklung?

Gepostet: vor 22 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 22 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Rechtlich gesehen ist für die Gewährleistung alleine der Verkäufer also Saturn zuständig. Das bedeutet, wenn nun die Nacherfüllung nach § 439 BGB nach 2 Versuchen fehlschlagen ist, dann können Sie nach §§ 440,346 BGB vom Kaufvertrag zurücktreten und den Kaufpreis zurückverlangen. Ob nun der Hersteller damit einverstanden ist oder nicht spielt dabei keinerlei Rolle.

Sie haben, hier einen Anspruch gegen Saturn und Saturn muss diesen Anspruch, wenn ein Mangel vorliegt, erfüllen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Vielen Dank! Ich hoffe, Ihre Antwort wird mir weiterhelfen.
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 18 Tagen.

Bitte sehr gerne!

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen!