So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 31425
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo! ich habe leider ein großes Problem mit dem online

Kundenfrage

Hallo!
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: ich habe leider ein großes Problem mit dem online Handel Asos. Ich bin dort langjährige und treue Kundin. Am 25.06 ten habe ich eine Bestellung in einem Wert von ca 600€ aufgegeben. Die Ware habe ich ich am 13ten August zurück gesendet, da sie wie oftmals nicht fristgerecht angekommen ist, obwohl ich jährlich 20€ für Expresslieferung zahle + zusätzlich 10€ darauf gezahlt habe für eine Lieferung am Abend/ nächsten Werktag. Ich habe über Klarna Rechnung bestellt. Vor ein paar Tagen habe ich eine Mail erhalten das die Retoure eingegangen ist, aber sie mir nur ein Gutschein aufstellen können zwecks zu später Rücksendung ( die Richtlinie dafür wurde aber erst vor kurzen ohne Info geändert !) da ich mit Klarna Rechnung bestellt habe, verlangen die jetzt das ich die rechnung in Höhe von 400€ begleiche obwohl das die Retoure ist ! und haben mir zusätzlich einen Gutschein in diesen Wert ausgestellt. Ich verstehe nicht und weis aucg nicht ob das Rechtens is für Ware zu zahlen die man nicht hat bzw. wo auch die Lieferung nicht eingehalten wurde... icg hoffe Sie können mit helfen ich bin wirklich sehr verzweifelt und weis nicbh wie ich diese Rechnung begleichen soll. Auf nachfrage mit den Kundenservice meinten die auch die können daran nichts ändern
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: ich komme aus Berlin
Gepostet: vor 22 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 22 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Mein Name ist Hans-Georg Schiessl ich bin seit über 22 Jahren als Anwalt tätig.

Darf ich Sie fragen: Sie geben an, dass Sie die Waren am 13. August zurückgesandt haben. Wann haben Sie denn die Ware erhalten?

Haben Sie denn den vertrag widerrufen?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Die Ware habe ich bestellt am 25.06.2019 und am 28ten Juli erhalten, obwohl angeben war und bezahlt wurde für den nächsten Werktag: den 26.06.2019. Ich hatte leider keine Zeit die Sendung eher zurück zu senden, weil ich nicht Zuhause war und das Paket zu spät angekommen ist ...
den Vertrag habe ich leider nicht widerrufen, da ich dachte es würde klappen mit der Retoure, weil es sonst nie ein Problem gab...
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 22 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank.

In diesem Falle, also nach Ablauf der Widerrufsfrist wäre die Gegenseite nach dem Gesetz nicht verpflichtet, den Kauf rückabzuwickeln.

Wenn nun die Gegenseite dennoch die Ware retore nimmt, dann geschieht dies im Wege der Kulanz beziehungsweise der zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses geltenden Vertragsbedingungen. Wenn dort nun geregelt ist, dass man die Ware zurückgeben kann, dafür aber nur eine Gutschrift aber keine Rückzahlung erhält, dann ist dies rechtlich leider nicht zu beanstanden.

Einen Anspruch auf Rücküberweisung können Sie (ich gehe davon aus dass die Ware nicht mangelhaft war sondern nur nicht gefallen hat) leider rechtlich nicht (mehr) durchsetzen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Danke für die Antwort. Nur wurde der Gutschein mir nur anteilig ausgezahlt und nicht den vollständigen Wert der Ware
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 22 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

das hängt natürlich von der Begründung der Gegenseite ab beziehungsweise von den vereinbarten AGB.

Wenn in den AGB steht dass bei Retouren ein bestimmter Abzug gemacht wird, dann ist auch dies leider nicht zu beanstanden.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
in den Agb’s steht nichts davon das es nur Teil ausgezahlt wird als Gutschein, sondern vollständig
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 22 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

in der Tat, in den AGB steht "vollständige Erstattung" das bedeutet, die Gegenseite darf Ihnen an sich nichts abziehen sondern muss Ihnen die Kosten vollständig auf Klarna gutschreiben.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 22 Tagen.

darf ich Ihnen noch weiter helfen?

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Ich hätte noch eine Frage. Wie man handeln kann wenn die Ware angekündigt und vereinbart nicht pünktlich kommt sondern verzögert und man aus diesen Grund die Ware nicht fristgerecht retournieren konnte, weil man in dem Zeitraum nicht Zuhause war.. kann man auf eine vollständige Ruckbuchung/ Gutschrift bestehen ?danke
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 22 Tagen.

Gerne!

Wenn die Ware nicht pünktlich kommt obwohl Sie eine fixen Liefertermin vereinbart haben, dann können Sie nach Ablauf der vereinbarten Lieferfrist vom Vertrag zurücktreten und vom Unternehmen nach § 280 BGB Schadesersatz verlangen.

Wenn Sie die erhaltene Ware nicht fristgerecht zurückschicken können, dann fällt dies aber in Ihren Risikobereich.

Aufgrund der AGB haben Sie aber auch in Ihrem Falle einen Anspruch auf vollständige Gutschrift.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
vielen Dank für die Antwort.
Da ich eine Sache behalten habe und nochmal nachgefragt habe, stimmt die Gutschrift als Gutschein. Nur hatte ich gehofft, das aufgrund der vereinbarten Lieferzeit die nicht eingehalten wurde man was machen könnte rückwirkend, beziehungsweise darauf bestehen könne in meinen Fall halt leider nachhinein
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
gibt es gar keinen Ausweg um eine Aktualisierung bei Klarna zu beanstanden ?
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
beziehungsweise rückwirkend Schadensersatz anfordern ist demnach sicherlich nicht möglich ?
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 22 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

jetzt können Sie leider keinen Schadensersatz mehr verlangen. Dies hätten Sie bereits bei Überschreitung der zugesicherten Lieferfrist tun müssen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 22 Tagen.

Darf ich Ihnen noch weiter helfen?

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 21 Tagen.

?