So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi,
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 508
Erfahrung:  Juristischer Mitarbeiter at ProfDrPannenRAe
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Hallo zusammen. NRW, Hallo, Ich habe folgenden Sachverhalt.

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo zusammen.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: NRW
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Hallo, Ich habe folgenden Sachverhalt. Meine Frau ist verstorben und das gemeinsame Haus soll jetzt weiter finanziert werden. Die Bank verlangt eine Eintragung als alleinbesitzer. Dagegen steht jedoch der Erbanspruch meines Sohnes. Wie kann ich das Problem rechtlich lösen. Ein Testament ist nicht vorhanden

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne helfe ich Ihnen.

Verstehe ich Sie dahingehend richtig, dass Sie und Ihre Frau zu Lebzeiten Darlehensnehmer waren und dass die Bank nach dem Versterben Ihrer Frau verlangt, als Eigentümerin des Grundstücks eingetragen zu werden?

Sofern Sie wünschen, stehe ich Ihnen auch für ein telefonisches Beratungsgespräch zur Verfügung, in dem wir alle Ihre Fragen besprechen können. Buchen Sie dieses gern als Premium-Service hinzu.

Mit freundlichen Grüßen
Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -

Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Hallo Herr Ayazi. Sie liegen richtig, nach Auslauf der Zinsbindung und Einholung eines neuen Angebots verlangt diese Bank, dass ich als Eigentümer im Grundbuch eingetragen werde, um das Darlehen zu bewilligen.

Ich verstehe. Vielen Dank für Ihre Eingabe.

Wie kann ich Ihnen in diesem Zusammenhang behilflich sein? Welche konkrete Frage darf ich Ihnen dazu beantworten?

Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Da kein Testament vorliegt, hat (meines Wissen) mein Sohn Anspruch auf 50% des Vermögens meiner verstorbenen Gattin. Welche Möglichkeiten bieten sich, damit ich als alleiniger Eigentümer eingetragen werden kann

In diesem Falle könnten Sie den Miteigentumsanteil Ihres Sohnes übernehmen und Ihren Sohn auszahlen. Voraussetzung hierfür ist freilich, dass Ihr Sohn sich damit einverstanden erklärt. Wenn es Ihnen derzeit an der Liquidität mangelt, kann ggf. eine entsprechende Finanzierung erfolgen oder der Auszahlungsanspruch zeitlich aufgeschoben werden.

Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Wie kann ich den Auszahlungswert berechnen, um eine evtle. erhöhte Finanzierung zu beabtragen?

Da gibt es keine bestimmte Berechnungsmethode. Vielmehr müssten Sie sich mit Ihrem Sohn auf einen Auszahlungsbetrag einigen.

Konnte ich Ihnen damit behilflich sein?

Ich bitte Sie um Abgabe einer Bewertung (3-5 Sterne). Danach können Sie ggf. Rückfragen stellen.

Kianusch Ayazi und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.