So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 31460
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo. Ich wohne mit meinem Untermieter in einer Wohnung,

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo. Ich wohne mit meinem Untermieter in einer Wohnung, und da a es keinen besonderen Grund, sondern einfach nur ein unharmonisches Zusammenleben ist, habe ich ihm eine Kündigung mit einer Frist von 6 Monaten übergeben. Doch jetzt putzt er auch da Bad nicht mehr, die anderen Räume wie Küche und Gemeinschaftsraum hat er schon länger nicht mehr geputzt. WEnn man ihn darauf anspricht, wird er aggressiv, kommt einem sehr Nahe und man bekommt fast schon Angst er schlägt gleich zu. Nun zu meiner eigentlichen Frage, ist es möglich die Kündigungsfrist im Nachhinein noch zu verkürzen, da er seinen Pfichten als Mieter überhaupt nicht mehr nachgeht, und er Unbehagen bei den anderen MItbewohnern und mir auslöst oder müssen das konkretere Gründe sein?
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Rheinland-Pfalz
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Mir fällt gerade nichts ein.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Mein Name ist Hans-Georg Schiessl, ich bin seit über 22 Jahren als Anwalt tätig.

Selbstverständlich haben Sie die Möglichkeit die KÜndigungsfrist im Nachhinein zu verkürzen.

Dies können Sie indem Sie entweder eine neue ordentliche Kündigung aussprechen mit einer entsprechend kürzeren Frist (nach § 573c BGB 3 Monate) oder aber durch eine fristlose Kündigung.

Bei einer fristlosen Kündigung benötigen Sie allerdings einen wichtigen Grund. Ein solcher Grund kann in einer Vertragsverletzung durch die Gegenseite liegen. Allerdings muss der Mieter vor Ausspruch der fristlosen Kündigung zunächst erfolglos abgemahnt worden sein.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Die Weigerung des Mieters die Gemeinschaftsräume mit zu reinigen kann natürlich eine solche Vertragsverletzung darstellen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Danke für die Antwort, das heist also ich kann das-nicht-putzen als grund in die neue Kündigung hineinschreiben. Darf die Kündigungsfrist dann ab dem Termin der ersten Kündigung beginnen oder fängt die neu an? und Was zählt als Mahnung und wie lange im Voraus muss die geschreiben worden sein bevor eine fristlose Kündigung erfolgen darf?

Sehr geehrter Ratsuchender,

ja, wenn das Putzen Bestandteil seiner vertraglichen Verpflichtung aus dem Mietvertrag ist, dann kann das Nichtputze einen Kündigungsgrund darstellen. Die Kündigungsfrist läuft mit dem Zugang der neuen Kündigung beim Untermieter.

Die Abmahnung setzt voraus, dass Sie dem Untermieter auf sein Fehlverhalte hinweisen, ihm eine feste Frist setzen, seinen Verpflichtungen nachzukommen (14 Tage) und im androhen, dass nach erfolglosem Fristablauf die fristlose Kündigung folgt.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Vielen Dank.

Gerne!