So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 11504
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Ich plane für ein Studium nach Deutschland aus Österreich

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich plane für ein Studium nach Deutschland aus Österreich wegzugehen. Leider ist mir bei der Immatrikulation etwas unklar bzgl Krankenversicherungsbestätigung.

Ab wann entsteht die Versicherungspflicht für Studenten?

Leider habe ich von der Universität widersprüchliche Informationen erhalten. Einerseits ab Immatrikulation, andererseits ab dem 1. Semester.

Derzeit habe ich eine Bestätigung ab 01.10 unter Voraussetzungen einer Immatrikulation. Ist dies ausreichend?

Oder muss ich den Beginn weiter vorlegen, auch wenn ich dahin noch in Österreich versichert bin.

Leider hat mir eine Kanzleibedienstete der Uni die Information gegeben dass das so passt, eine andere dass das nicht ausreicht und die Bestätigung bereits ab dem Datum der Immatrikulation vorliegen muss Danke!

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.
Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.
Bitte erlauben Sie mir zur Vermeidung von Missverständnissen folgende Nachfrage:
Haben Sie mit Ihrer aktuellen Krankenkasse einmal gesprochen? Wo sind Sie aktuell versichert? Besteht eine Familienversicherung?
Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies gern über den Premiumservice hinzubuchen. Ich vereinbare dann gerne einen Telefontermin mit Ihnen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Sehr geehrter Herr Traub,ja meine Krankenkassen kann mir keine Infos dazu geben, was seitens der Universität akzeptiert wird. Und seitens der Universität erhalte ich keine verlässliche Antwort.
Nein eine Familienversicherung besteht nicht, da ich über 26 Jahre bin und meine Familie in Österreich lebt. Ich habe mich für eine studentische Selbstversicherung entschieden.Danke!
Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Zur fehlenden Antwort: ich bin derzeit in Österreich krankenversichert, werde aber mit Beginn des Studiums nach Deutschland ziehen

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Auf Grundlage des von Ihnen geschilderten Sachverhalts ist die Rechtslage wie folgt einzuschätzen:
Die Versicherungspflicht für Studenten in Deutschland ist in § 5 SGB V festgelegt. Dort heißt es:

Studenten, die an staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschulen eingeschrieben sind, unabhängig davon, ob sie ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt im Inland haben, wenn für sie auf Grund über- oder zwischenstaatlichen Rechts kein Anspruch auf Sachleistungen besteht, bin zum Abschluss des 14. Fachsemester, längstens bis zur Vollendung des 30. Lebensjahres; Studenten nach Abschluss des 14. Fachsemester oder nach Vollendung des 30. Lebensjahres sind nur versicherungspflichtig, wenn die Art der Ausbildung oder familiäre sowie persönliche Gründe, insbesondere der Erwerb der Zugangsvoraussetzungen in einer Ausbildungsstätte des Zweiten Bildungsweges, die Überschreitung der Altersgrenze oder eine längere Fachstudienzeit rechtfertigen.

Dies bedeutet für Sie, dass im Zeitpunkt der Immatrikulation der Versicherungsnachweis geführt werden muss und spätestens mit Immatrikulation beginnt.
Faktisch dürften Sie ohne Krankenversicherungsnachweis somit gar nicht an einer deutschen Hochschule eingeschrieben werden.

Sie müsste daher als erstes nach einer Krankenversicherung schauen.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, können Sie dies gern über den Telefon-Premium-Service anfordern.
Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

RA Traub und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Sehr geehrter Herr Dr Traub,Einen entsprechenden Nachweis habe ich mit Vorbehalt ab einem Datum.
Das Datum ist der Semesterbeginn am 01.10Vielleicht könnten Sie mich kurz zurückrufen?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

leider funktioniert der Telefonservice mit Österreich nicht. Ich habe dies soeben versucht.

Dann reichen Sie an der Universität mit Verweis auf vorgenannte Norm ein und bitten um Immatrikulation.

Wichtig ist nur, dass Sie nahtlos krankenversichert sind, so dass im Ernstfall keine finanziellen Nachteile für Sie entstehen.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Sehr geehrter Herr Dr Traub, danke für Ihre Antwort. Heißt das jetzt das ich also mit Beginn 1.10 einreichen kann?
Die lückenlose Versicherung ist zwar vorhanden, jedoch kann ich dies doch nicht nachweisen. Eine Befreiung der Krankenversicherungspflicht Mittels meiner EHIC Karte würde ja für das gesamte Studium gelten?Danke!

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

mit Immatrikulation ist der Nachweis bei der Hochschule einzureichen. Das ist korrekt.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Sehr geehrter Herr Dr Traub,der Nachweis enthält folgenden Satz: „oG ist bei uns unter Vorbehalt ab dem 01.10.2019 versichert. Voraussetzung hierfür ist eine Immatrikulation an einer Hochschule“Muss die Hochschule den Nachweis anerkennen? Oder müsste das Datum auf den Beginn der Immatrikulationsfrist also 19.8 lauten?Danke ***** ***** für die vielen Nachfragen

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

der Wortlaut der zitierten Norm besagt "eingeschrieben sind", d. h. mit Einschreibung.

Somit müsste die KV mit Einschreibung vorliegen.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-